Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

WeinReich Rheinland-Pfalz

Sechs sonnenverwöhnte Weinbaugebiete liegen in Rheinland-Pfalz. Das milde Klima und die abwechslungsreiche Landschaft sorgen für ideale Freizeitmöglichkeiten und Erlebnisse en masse. Ob Wandern, Radfahren, Wassersport oder Wellness - entdecken Sie's selbst!

Text: SD Redaktion

Fotos: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz

Die Weinregionen in Rheinland-Pfalz stellen sich vor

Weingenuss in Rheinland-Pfalz

Weingenuss in Rheinland-Pfalz

Schon die Römer wussten ihrerzeit, dass es sich dort, wo der Wein wächst, besonders gut leben lässt. Warme Sommer und milde Winter sorgen in Rheinland-Pfalz für beste Klimabedingungen für den Weinbau. Was dem Wein guttut, ist auch für den Menschen eine Wonne. Die hohe Zahl an Sonnenstunden im Jahr ermöglicht ausgedehnte Wanderungen, abwechslungsreiche Radtouren und unvergessliche Bootsfahrten auf dem Wasser. Durch ihre Gastfreundschaft werden die Weinlandschaften zu einzigartigen Gastlandschaften, die Lust auf eine Reise durchs WeinReich Rheinland-Pfalz machen.

Infos: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

-- Anzeige --


Löhrstraße 103–105, 56068 Koblenz
Tel.: (01805) 757 46 36 (0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.)
www.wein-reich.info

WEINWANDERN IM AHRTAL
Wer das WeinReich von Norden aus erkundet, startet im direkt vor den Toren der Rheinstädte Bonn und Köln gelegenen Ahrtal. Den Weinbau brachten die Römer in das bizarre Tal, das heute zu den profiliertesten Rotweinanbaugebieten Deutschlands zählt. Entlang der Ahr führt von Altenahr über Bad Neuenahr-Ahrweiler bis Bad Bodendorf der 35 Kilometer lange Rotweinwanderweg durch die Weinbergterrassen und eröffnet wunderschöne Ausblicke in das wildromantische Ahrtal. Eingebettet in die Hänge des Ahrtals reihen sich kleine Weinorte aneinander und laden die emsigen Wandersleut zur Stärkung direkt in den Weingütern ein. Vis-à-vis dem Rotweinwanderweg schlängelt sich auf der anderen Ahrseite über 90 Kilometer der AhrSteig entlang und gibt den Blick auf die Weinberge frei. Von Bad Bodendorf ist es nur noch ein Katzensprung bis nach Linz am Rhein am Mündungsgebiet der Ahr.

Infos: Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V.
Hauptstraße 80, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: (02641) 917 10
www.ahrtal.de

RADFAHREN IM MOSELLAND
Rheinaufwärts mündet am Deutschen Eck in Koblenz die Mosel in den Rhein. Die Wanderstiefel werden hier schnell gegen den Sattel eingetauscht. Auf dem Mosel-Radweg geht es meist in unmittelbarer Ufernähe an der Mosel mit all ihren Schwüngen und Schleifen entlang. Wer tagsüber ordentlich in die Pedale tritt, der freut sich am Abend umso mehr über ein zünftiges Mahl und ein gemütliches Bett. Auf der Suche nach dem passenden Quartier ist das Gütesiegel „Zertifizierte Qualität – Initiative Mosel“ eine verlässliche Planungshilfe. Das Siegel bietet die Sicherheit, eine qualitativ hochwertige Dienstleistung zu erwerben und einen moseltypischen Betrieb zu besuchen. Die goldene Krone des Mosel-Gütesiegels signalisiert in regelmäßigen Abständen geprüfte Qualität. Nach einem ausgedehnten Frühstück haben die Radler schließlich wieder genug Kraft in den Beinen für die nächste Etappe.

Infos: Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1, 54470 Bernkastel-Kues
Tel.: (06531) 973 30
www.mosellandtouristik.de

WEIN UND WELLNESS IM NAHELAND
Wieder in Koblenz angekommen, führt die Reise weiter rheinabwärts nach Bingen am Rhein, wo gleich zwei Weinbaugebiete aufeinandertreffen. Das Naheland und Rheinhessen reichen sich hier die Hand. Klein und beschaulich kommt das Naheland daher. Doch in keiner anderen Region ist die Vielfalt der unterschiedlichen Böden auf so kleinem Raum so groß wie hier. Im Naheland erzählen die Weinbergsböden eine interessante und abwechslungsreiche geologische Geschichte, die den im Naheland kultivierten Weinen eine außergewöhnliche sensorische Differenzierung verschafft. Doch nicht nur für den Wein hält der Boden im Naheland einzigartige Schatzkammern bereit. Die wohltuenden Mineralheilbäder Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein-Ebernburg oder das einzigartige Felkeheilbad Bad Sobernheim sorgen mit einer idealen Kombination aus Wellness und Weingenuss für körperliches Wohlergehen. Nach dem Thermalbad entspannen die Muskeln bei einer Massage mit Traubenkernöl, während das prickelnde Wein-Fußbad neue Lebensgeister weckt. Wohlig entspannt und von neuen Kräften erfüllt geht es weiter nach Rheinhessen.

Infos: Naheland-Touristik GmbH
Bahnhofstraße 37, 55606 Kirn/Nahe
Tel.: (06752) 13 76 10
www.naheland.net

WEINPROBE IN RHEINHESSENS VINOTHEKEN
Ob für Weinkenner oder (noch) unerfahrene Weinliebhaber – der Weg zum Wein sollte unkompliziert und ein sinnliches Erlebnis sein. Darum präsentieren die Winzer in Rheinhessen, dem größten Weinbaugebiet Deutschlands, ihre Weine in modernen Vinotheken. Seit 2012 werden diese mit dem Gütesiegel „Rheinhessen AUSGEZEICHNET“ klassifiziert und laden zum Kennenlernen, Informieren und Probieren der verschiedenen Weine ohne Berührungsängste oder Hemmschwellen ein. Wer den für sich passenden Tropfen gefunden hat, stattet dem Flonheimer Trullo einen Besuch ab. Einst dienten die weiß getünchten, spitz zulaufenden Steinhäuser zum Unterstellen von Weinbergsgerät und boten Unterschlupf bei Regen und Gewitter. Auch heute sind die Türen offen; wer im sonnenreichen Rheinhessen beim Picknick doch mal von einer dunklen Wolke überrascht werden sollte, den lassen die Rheinhessen nicht im Regen stehen.

Infos: Rheinhessen-Touristik GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 17, 55218 Ingelheim am Rhein
Tel.: (06132) 44 17 17
www.rheinhessen.info

DIE WEINSTRASSE IN DER PFALZ
Historische Bauten säumen auch die Deutsche Weinstraße, die sich über 85 Kilometer durch die Pfalz schlängelt. Mit ihren verwunschenen Burgruinen und Märchenschlössern am Wegesrand ist die erste und bekannteste Weintouristikroute der Welt das Rückgrat und der Lebensnerv der Pfalz. Das mediterrane Flair der Pfalz lässt hier viele südländische Pflanzen gedeihen: Bereits im Frühjahr blühen die Mandelbäume in Weiß und Zartrosa, später tragen die vielen Feigenbäume violette Früchte. Wenn der Sommer in den Herbst übergeht, verstreuen die Esskastanienbäume ihre stacheligen Früchte. Die Reise durch die Pfalz, das größte Rieslinggebiet der Welt, gleicht einem Parcours der Genüsse, der sich auf den zahlreichen Weinfesten in den einzelnen Winzerorten besonders authentisch erleben lässt.

Mit dem kulinarischen Pfalz-Erlebnis geht die spannende Reise durch das WeinReich zu Ende. Doch wie sagt man so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Also heißt es zum Schluss: Auf Wiedersehen! Denn für alle, die das WeinReich Rheinland-Pfalz einmal selbst entdecken möchten, sind die Tore zu den Gastlandschaften Rheinland-Pfalz weit geöffnet.


Weitere Informationen:
Pfalzwein e. V.
Martin-Luther-Straße 69
67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel.: (06321) 91 23 28
www.pfalz.de


WeinReich-Broschüre
Die WeinReich-Broschüre der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH nimmt Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die sechs rheinland-pfälzischen Weinregionen. Neben attraktiven Reiseangeboten bietet die Broschüre einen Überblick über die weintouristischen Sehenswürdigkeiten der einzelnen Regionen. Beispiele sehenswerter Weinarchitektur und Weinerlebnisführungen komplettieren das Heft und machen Lust auf einen Urlaub im WeinReich Rheinland-Pfalz. Hier geht's zur Online-Ansicht

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/D. Ketz Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/D. Ketz Foto: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Dominik Ketz

Weitere interessante Artikel

Artemisia Kräutergarten in Stiefenhofen

Wer im Allgäuer Kräuterdorf Stiefenhofen zu Gast ist, sollte den Kräutergarten von Tilmann Schlosser nicht verpassen. Ein Erlebnis für Groß und Klein.

Sehnsucht Meer - Die schönsten Hotels an der Nordsee

Nordfriesland – ganz schön platt. Man sagt, hier oben könne man schon morgens sehen, wer abends zum Essen kommt. Glauben Sie nicht? Müssen Sie auch nicht. Aber vielleicht schauen Sie besser selbst ...

Die sonnigsten Bundesländer & Städte

Wer seinen Urlaub in Deutschland plant und dabei wert auf Sonne liegt, der sollte sich gen Norden orientieren. wo die sonnigsten Bundesländer mit den meisten Sonnenstunden liegen. Überraschend, stimmt aber.

Oberhafenkantine Hamburg - Kult in der Hafencity

Kein Krieg, kein Hochwasser, keine Bahn konnte dem schiefen Backsteinhaus was. Seit 1925 gibt es an 365 Tagen im Jahr Kaffee und Frikadellen, inzwischen sogar richtige Küche. Kult im Revier Hafencity.

Das Städel Museum - Ein Muss für Frankfurt-Besucher

Wer sein Wohnhaus einer Stiftung überlässt, hat Gründe gehabt. Johann Friedrich Städel legte 1816 den Grundstein für eines der bekanntesten Kunstmuseen in Deutschland.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
-- Anzeige --


-- Anzeige --