Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
©Deutsche Telekom

Sicher surfen und den Urlaub sorgenfrei genießen

Mal raus aus Deutschland und stattdessen relaxen unter Palmen? Klar, gerne - aber nicht ohne Handy! Doch wissen Sie, ob Ihr Smartphone und Tablet überhaupt urlaubsfit sind?

Text: SD Redaktion

Fotos: ©Deutsche Telekom

Smart Travelling mit der Computerhilfe

©Deutsche Telekom

Machen Sie Ihr Tablet urlaubsfit. Unterstützung gibt es bei der Computerhilfe

Wer im Alltag täglich im World-Wide-Web surft, kann auch im Urlaub nur schwer auf die Internet-Nutzung und andere Annehmlichkeiten, die Smartphone & Co mit sich bringen, verzichten. Verständlich, denn die Geräte sind auch unterwegs sehr nützlich und übernehmen schnell die Rolle des Reiseführers, Fotoalbums oder ersetzen kinderleicht die Postkarte.

An vielen Urlaubsorten kann man über öffentliche WLAN-Netze meist sogar kostenfrei das Internet nutzen, womit es eine günstige Alternative zur Mobilfunkverbindung, die im Ausland je nach Tarif Roaming-Gebühren kostet, bietet und das Reisen zeitgemäß macht.

-- Anzeige --



Klingt alles entspannt, doch die Datensicherheit sollte vor allem im Urlaub groß geschrieben werden, daher gilt: Vorsicht bei der Nutzung öffentlicher WLAN-Netze, egal ob im Strand-Café oder dem Flughafen-Terminal.

"Wer die frei zugänglichen WLAN-Netze im Hotel, am Flughafen oder im Café nutzt, sollte bedenken, dass parallel weitere Nutzer auf die gleiche Funkverbindung zugreifen und der Datenverkehr oft nicht verschlüsselt wird", warnt Celina Kranich Expertin von der Computerhilfe der Telekom.

Was kaum jemand weiß, damit kann die Funkverbindung abgehört werden und Fremde können unbefugt auf das Gerät zugreifen. "Um sensible Daten von Kreditkarten oder Passwörter zu schützen, sollte man beim Aufrufen bestimmter Dienste wie Online-Banking, -Shopping oder E-Mail auf eine verschlüsselte Verbindung achten. Diese ist am Kürzel 'https://' in der Adresszeile zu erkennen", so die Expertin.

Sicherheitstipps für Ihre Reise

Wir haben ein paar Sicherheitstipps für Smartphone, Tablet & Co, die vor, auf und nach der Reise, für einen entspannten und datensicheren Urlaub sorgen. Das sollten Sie beachten:

…vor Reiseantritt zu Hause:


  • Router ganz abschalten oder zumindest WLAN ausstellen

  • Vor Reisebeginn sollten das Betriebssystem und Virenschutzprogramm aktualisiert werden

  • Soziale Netzwerke: Privateinstellungen checken, keine Infos zur Reise oder nur restriktiv an enge Freunde

  • Online-Shopping und –Banking nicht von unterwegs, sondern vorher zu Hause erledigen

  • wenn doch: manuelle Eingabe von Internetadressen oder zumindest über Lesezeichen aufrufen, um Phishing zu umgehen

  • nur verschlüsselte Seiten aufrufen (erkennbar an https:// im Link)

  • Daten zu Online-Einkäufen oder Buchungen separat sichern (auf externem Speichermedium) oder ausdrucken

  • Kontobewegungen regelmäßig und in kurzen Abständen prüfen

  • grundsätzlich schützt ein Limit für tägliche Geldbewegungen beim Online-Banking, das mit der Bank vereinbart werden kann

…auf der Reise:


  • Diebstahl: Notieren Sie sich vor Reiseantritt die Gerätenummer (IMEI) Ihres Smartphones oder Tablets, anhand der Sie Ihr Gerät selbst nach einer Rücksetzung auf Werkseinstellung identifizieren können, sollte es gefunden werden. Starten Sie dazu Ihre Telefon-App und geben Sie dann den Code *#06# ein und notieren Sie sich die 15-stellige IMEI-Nummer.

  • Bildschirmsperre: Aktivieren Sie eine geschützte Bildschirmsperre, damit bei Verlust des Geräts nicht gleich jeder auf alle Ihre Daten zugreifen kann. Idealerweise mit einem Code, aber auch ein Muster ist besser als gar keine Sperre.

  • WLAN unterwegs: Deaktivieren Sie auf Reisen die automatische Netzwerksuche und wählen Sie das Netzwerk manuell aus. Geben Sie keine vertraulichen Daten oder Passwörter über öffentliche WLAN-Netzwerke ein. Eine VPN-App schützt Ihre Daten in öffentlichen WLAN-Netzen, indem sie ein virtuelles privates Netzwerk errichtet, innerhalb dessen Sie sicher surfen können.

  • Schutz vor Wasser und Sand: Verpacken Sie Ihr Smartphone einfach in einem Zipper-Beutel – ist er dünn genug, lässt sich der Touchscreen sogar durch die Folie nutzen.

  • Online-Banking und -Shopping: Internet-Bestellungen und Überweisungen nach Möglichkeit vorab tätigen. Wenn es doch von unterwegs notwendig wird, geben Sie die Website manuell im Browser ein und achten Sie auf eine verschlüsselte Verbindung (erkennbar an https:// im Link).

  • Öffentliche Computer: Geben Sie auch hier keine vertraulichen Daten oder Passwörter ein. Löschen Sie gespeicherte Daten aus dem Browser-Verlauf (Tastenkombination Strg+Umschalttaste+Ent)

… und nach der Reise:


  • erhöhte Sicherheitseinstellungen ggf. wieder rückgängig machen

  • Updates für Betriebssystem, Virenschutzprogramm und Apps sofort installieren

  • E-Mails durchgehen, erhöhte Vorsicht bei Mails mit Aufforderung, Anhänge zu öffnen oder Mahnungen, die dazu auffordern, dringend zu handeln, um Kontosperrungen oder Ermittlungen zu vermeiden > meist Betrugsversuche, sog. Phishing Mails


Es gibt natürlich noch mehr Tricks, um Smartphone & Co. fit für die Reise zu machen. Bei Bedarf stehen Experten mit Rat und Tat zur Seite – beispielsweise das Team der Computerhilfe der Telekom.
Ob Fragen zur Hard- oder Software, Hilfe bei der Installation von Apps oder Tipps zu Updates: Die Mitarbeiter der Hotline helfen und beraten bei allen Themen rund um Tablet, Smartphone und Computer – unabhängig von Betriebssystem und Provider unter der kostenfreien Rufnummer 0800 330 1472.
Auf Wunsch auch per gesichertem Fernzugriff oder in schwierigen Fällen sogar vor Ort. Der Service ist Microsoft- und Apple-zertifiziert und wird in drei kostentransparenten Paketen angeboten: Computerhilfe S, M und L.


Weitere Informationen unter www.telekom.de/computerhilfe

Weitere interessante Artikel

Winterhütten in Deutschland - unsere Top 10, Teil 1

Von Nord nach Süd, von Ost nach West – SEHNSUCHT DEUTSCHLAND präsentiert die zehn schönsten Feriendomizile für traumhafte Wintertage zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden.

Hamburg - die Elbe im Herzen

Hamburg ist das Tor zur Welt. Das spürt man nirgends besser als am Hafen. Vor allem in der HafenCity überschlagen sich die städtebaulichen Entwicklungen derzeit.

10 Schöne Städte zum Jahresende

Bevor das Jahr zu Ende geht, warten noch zahlreiche deutsche Städte darauf, entdeckt zu werden. SEHNSUCHT DEUTSCHLAND stellt zehn von ihnen vor und gibt auch gleich ein paar Tipps mit auf den Weg.

Die 15 schönsten Kleinstädte Deutschlands

SEHNSUCHT DEUTSCHLAND stellt die 15 besten kleinen Städte aus der Provinz vor, die man sehen sollte, wenn man mitreden will. Volkach, Ladenburg, Füssen, Torgau, Worpswede, Alsfeld und natürlich Rothenburg ob der Tauber sind dabei. Volle Granate, Renate!

Der Denkmalschutz in Deutschland

"Denkmalschutz ist unser Dank an die Vergangenheit, die Freude an der Gegenwart und unser Geschenk an die Zukunft." Was wären unsere Städte und Dörfer ohne historische Gebäude? Gebäude, die Geschichten erzählen, die typischen Eigenheiten einer Region verkörpern, Wahrzeichen sind und Menschen miteinander über Zeit und Länder hinweg miteinander verbinden?

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Ingolstadt an der Donau
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Calw - Die Hermann Hesse-Stadt, der Fachwerktraum im Schwarzwald
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
-- Anzeige --


-- Anzeige --