Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Die Plothener Teiche legten Mönche im Mittelalter an; Foto: Thüringer Tourismus GmbH/Toma Babovic

Deutschlandreise: Thüringen / Heimatgefühle

Zwischen Belgien und Budapest, zwischen Dänemark und Prag liegt der Geheimtipp, den außerhalb seiner Landesgrenzen kaum einer kennt. Ein Versäumnis, findet Bettina Seipp in ihrer ganz persönlichen Liebeserklärung an ihre Heimat Thüringen.

Text: Bettina Seipp

Fotos: Thüringer Tourismus GmbH/Toma Babovic; Kyffhäuser e.V./Karsten Ullmann

Der Fleck, den die Amis nicht wollten...

Das Kyffhäuserdenkmal ehrt Kaiser Wilhelm I.; Foto: Kyffhäuser e.V./Karsten Ullmann

Das Kyffhäuserdenkmal ehrt Kaiser Wilhelm I.; Foto: Kyffhäuser e.V./Karsten Ullmann

Von Thüringen als Reiseland zu erzählen ist kaum möglich, ohne die Amerikaner zu erwähnen. Sie hatten im Frühjahr 1945 nicht nur Teile Westdeutschlands, sondern auch Thüringen besetzt. Und ausgerechnet „uns“ tauschten die Amis bei den Russen ein! Wie kulturlos muss man sein, um Eisenach und die Wartburg, Weimar und das Goethehaus oder den monumentalen Erfurter Domberg für ein paar Quadratkilometer von Bomben pulverisiertes Berlin zu opfern, fragten wir uns damals.

Heute habe ich längst meinen Frieden mit den Amis gemacht und wohne inzwischen selbst lieber in Berlin. Und Thüringen ist wieder das grüne Herz Deutschlands, als das es sich zwischen den beiden Weltkriegen erfolgreich vermarktet hatte. So touristisch turbulent wie in den Goldenen Zwanzigern, als das Bürgertum und selbst die Berliner Boheme wenn nicht ans Meer, dann in die – thüringischen – Berge reisten, geht es in meiner Heimat aber nicht mehr zu.

-- Anzeige --



„Zwischen Dänemark und Prag liegt ein Land, das ich sehr mag. Zwischen Belgien und Budapest liegt: Thüüüüüüüringen. Das Land ohne Prominente, na ja, gut, Heike Drechsler. Aber die könnte auch aus Weißrussland sein. Thüringen, Thüringen, Thüringen, ist eines von den schwierigen Bundesländern. Denn es kennt keiner außerhalb von Thüringen“, trällert Rainald Grebe auf seinen Konzerten. Der Kölner Kabarettist, der eine Zeit lang in Jena lebte, mag den Freistaat (zumindest ist die Thüringen-Satire liebenswürdiger als sein Hymnus auf Brandenburg). Und selbst die größten Patrioten unter den Thüringern, mich eingeschlossen, müssen Grebe recht geben: Meine Heimat läuft heute unter Geheimtipp.

Dabei ist Thüringen in den 40 Jahren, als es in der letzten Falte des Eisernen Vorhangs ausharrte, nicht zur Ödnis verkommen. Rauchiger, staubiger, bröseliger wurde es damals, wie überall zu DDR-Zeiten. Doch die liegen auch schon wieder zwei Jahrzehnte zurück. Und so naturgeschützt wie heute war die Landschaft zwischen Saale und Werra, Südharz und Thüringer Wald tatsächlich noch nie. Das Land ist eher noch holder geworden, ein Wort, das es nur im Deutschen gibt und das zu verstehen viel Gefühlsduseligkeit voraussetzt.

... weiter auf Seite 2+3
----------------------------------------------------------------
Dieser Text von Bettina Seipp erschien am 12.12.2010 in der Welt am Sonntag

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Deutschlandreise/3: Im äußersten Klützer Winkel

Zunächst scheint der Klützer Winkel so unbekannt und weit entfernt, dass der Besuch einer wahren Entdeckungsreise gleicht. Wer jedoch einmal in dieses abgeschiedene Idyll vorgedrungen ist, der kommt bestimmt ein zweites Mal ins verwunschene Land der Schösser.

Tollwood im Münchner Olympiapark

Am 1. Juli 1988 eröffneten Uwe Kleinschmidt und Rita Rottenwallner das erste Tollwood Festival – eine große Bühne für Münchens Kleinkunst-Szene. Inzwischen einer der Megaevents des Jahres, findet es bereits zwei Mal, als Winter- und als Sommer-Tollwood, statt.

13 herrliche deutsche Wanderwege

Rucksack gepackt, Stiefel geschnürt und los geht’s. SEHNSUCHT DEUTSCHLAND empfiehlt 13 herrliche deutsche Wanderwege für Ihren nächsten Urlaubstrip.

Eisenacher Welterbe Wartburg in Thüringen

1999 wurde die Eisenacher Wartburg in Thüringen als erste deutsche Burg als Welterbe der UNESCO anerkannt. Luther übersetzte hier das Neue Testament, Goethe war oft zu Besuch, eine würdige Wahl der UNESCO.

Kulinarischer Blog - Nur das gute Zeugs

Ariane Bille hat Foodblogger Claus Schlemmer in die Töpfe geschaut und ihn nach seiner Leidenschaft fürs Kochen befragt

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Chiemsee - Hotel Gut Ising
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
  • Markt Wiesenttal
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
-- Anzeige --


-- Anzeige --