Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Das Osnabrücker Land – vielfältig und erlebnisreich

Die „Varusschlacht“ und eine Friedensstadt in unmittelbarer Nähe. Das Osnabrücker Land bietet nicht nur fesselnde Kultur und Geschichte, sondern auch malerische Landschaften mit einem riesigen Netz aus Wander- und Radfahrwegen und gesundheitsfördernden Wellness-Möglichkeiten.

Text: Sehnsucht Deutschland Redaktion

Fotos: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Abwechslungsreiche Landschaften und gesundheitsfördernde Wellnessangebote

Wandern mit tollen Ausblicken auf das Osnabrücker Land.

Wandern mit tollen Ausblicken auf das Osnabrücker Land.

Vom ländlichen Norden bis zum bergigen Süden dieser Region ist für jeden etwas dabei. Die vier Erlebnisregionen Artland, VarusRegion, TeutoRegion und die Friedensstadt Osnabrück begeistern ihre Besucher durch eine Vielzahl an Ausflugs- und Urlaubsmöglichkeiten. Naturliebhaber und Aktivurlauber nutzen die rund 3.000 Kilometer langen Wander- und Radwege und gesundheitsbewusste Menschen sind in den vier Vitalbädern bestens aufgehoben, während Stadttouristen die Stadt Osnabrück besuchen, in der einst der Westfälische Frieden und damit das Ende des 30-jährigen Krieges besiegelt wurde.

-- Anzeige --


Das Artland präsentiert sich im nördlichen Teil mit einer parkähnlichen Landschaft und eindrucksvollen Hofanlagen. Die fruchtbaren Böden in dieser Region waren für die Bauern in Zeiten des Fürstenbistums Osnabrück der Grund für Wohlstand, den sie mit dem Bau von prachtvollen Fackwerkhöfen zeigten. Viele der über Hundert erhaltenen Höfe stehen unter Denkmalschutz und sind typisch für die Artländer Region. Der Alfsee lädt Wassersportfans in eine große Freizeitanlage mit angrenzendem Campingplatz ein. Erkunden kann man den nördlichen Teil des Osnabrücker Lands zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Eine gute Abwechslung - besonders für Gruppen - bietet eine Fahrt mit der Draisine. Achtung, die Fortbewegung auf einer alten Bahntrasse mit einer Fahrrad- oder Handhebeldraisine verlangt Körpereinsatz!

In den markanten Höhen des Teutoburger Walds und dem Wiehengebirge kommen Wanderer und Radfahrer auf ihre Kosten. Der bergige Süden des Osnabrücker Landes birgt mit dem Naturpark TERRA.vita, der auf eine 300 Millionen Jahre alte geologische Geschichte zurückblickt, eine ausgezeichnete landschaftliche Vielfalt mit weiten Panoramablicken in das Hügelland.

Für Geschichts- und Kulturinteressierte ist die VarusRegion besonders attraktiv. Im Jahre 9 n. Chr. fand hier die „Varusschlacht“ zwischen Römern und Germanen statt bei der die Römer eine vernichtende Niederlage einstecken mussten. Schlösser, Burgen und viele Museen prägen das Landschaftsbild und laden zu einer historischen Entdeckungsreise ein.

Auf einem 167 Kilometer langen Radweg können Gartenfreunde die 37 schönsten Gärten der Region besuchen: Die „Garten-Traum-Tour“ lebt von der Idee, private Gärten für Gäste zu öffnen. Inspiration und Tipps von den Gartenprofis inklusive.

Wer sich vom wandern, Rad oder Draisine fahren eine Auszeit gönnen will, kann dies in den vier Heilbäder Bad Rothenfelde, Bad Laer, Bad Essen und Bad Iburg tun. Sie bieten beste Voraussetzungen für ein vitalisierendes Wellness-Wochenende. Während die Sole-Quellen in den ersten drei Heilbädern vor allem der Linderung von Hautreizungen, sowie Verbesserung von Kreislauf und Durchblutung dienen, wird in Bad Iburg auf die traditionellen kalten Kneipp-Güsse zur Behandlung von Rheuma- und Arthrose Patienten nach Pfarrer Kneipp gesetzt. In der Umgebung des Gradierwerks, eine Anlage zur Salzgewinnung in Bad Rothenfelde oder in der Solearena in Bad Essen kann tief durchgeatmet werden. Wohlsein in nur einem Atemzug. Die salzige Luft, die bei der Salzgewinnung entsteht fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Ob als Kurztrip, Wellnessreise oder Familienurlaub: Aktive, Genießer und Kulturfreunde kommen im Osnabrücker Land und der Friedensstadt Osnabrück gleichermaßen auf ihre Kosten.

Foto: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. Foto: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. Foto: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V. Foto: Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Weitere interessante Artikel

Bad Laasphe am Naturparadies im Rothaargebirge

Im oberen Lahntal in Nordrhein-Westfalen liegt Bad Laasphe als perfekter Ausgangsort für Besucher, die aktiv und naturverbunden die wunderbare Umgebung mit dem Rothaargebirge zum Wandern, Radeln oder Seele baumeln lassen entdecken. Ein Portrait.

Iberger Tropfsteinhöhle - Höhlenerlebniszentrum

Die imposante Iberger Tropfsteinhöhle bei Bad Grund im Harz ist vor 370 Mio Jahren aus einem mächtigen Korallenriff entstanden. Seit 1874 wird die Iberger Tropfsteinhöhle von Harzbesuchern bewundert.

Der Wald als Hort der Entspannung

Wer nach einem hektischen Arbeitstag oft nicht abschalten kann, der braucht Entspannung. Und die findet sich in Deutschlands Wäldern fast vor der eigenen Haustür. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie am besten in Wald, Feld und Flur relaxen können.

Saale-Unstrut - Wandern, wo der Wein wächst

Wein und Wandern - eine geradezu ideale Kombination. Idyllische Wege und mittlerweile beste Weine lassen sich an Saale und Unstrut im nördlichsten Weinbaugebiet Deutschlands entdecken. Von Marion Boehm

Hotel Josthof in Salzhausen

Heidschnucken, Gänse und andere Köstlichkeiten: Wer einmal die regionalen Spezialitäten in dem traditionellen Heidelokal gekostet hat, kommt immer wieder. Vor allem wenn im Winter der alte Kachelofen befeuert wird und man im Feuerschein gemütlich tafelt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Markt Wiesenttal
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
-- Anzeige --


-- Anzeige --