Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Das große Dreimastzelt; Foto: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Rüstkammer, Foto: David Brandt

Türckische Cammer in Dresden - Osmanische Pracht

Die Türckische Cammer im Dresdner Residenzschloss ist eine echte kulturelle Weltsensation und ist seit Wiedereröffnung Anfang März 2010 wieder einer der festen kulturellen Höhepunkte beim Stadtbesuch.

Orientalische Kunst in derRüstkammer

Stücke der kostbaren Ausstellung; Foto: Staatl. Kunstsammlungen Dresden, Rüstkammer, Foto: D. Brandt

Stücke der kostbaren Ausstellung; Foto: Staatl. Kunstsammlungen Dresden, Rüstkammer, Foto: D. Brandt

Seit Anfang März 2010 kann man die Türckische Cammer der Kurfürsten von Sachsen, die weltweit bedeutendste Sammlung ihrer Art, wieder in ihrer Gesamtheit bestaunen.

70 Jahre lang war die umfangreichste Sammlung osmanischer Kunst in dieser Form nicht zu sehen. Zur 450-Jahr-Feier der Dresdner Kunstsammlungen wurde sie nun als Dauerausstellung und weiteres Highlight neben dem Grünen Gewölbe im Dresdner Residenzschloss eröffnet.

Die Türckische Cammer zeigt insgesamt rund 600 Objekte darunter Prunkreitzeuge, Panzerhemden, Helme, Fahnen, Waffen und Gewänder. Mehrere lebensgroße Pferde wurden extra in alter Technik geschnitzt, um edelsteinbesetzte Waffen, Sättel und andere Kostbarkeiten zu präsentieren.

SDTV-Tipp - Dresden - Kleine Weltstadt an der Elbe

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



Glanzpunkt der Sammlung ist das weltweit einzigartige osmanische Staatszelt aus der Zeit der Türkenkriege, an dessen Wiederherstellung zwölf Restauratorinnen fünf Jahre gearbeitet haben. Beachtliche 20 Meter lang, acht Meter breit und sechs Meter hoch ist das prachtvolle Zelt.

Zum Schutz der Textilien (Zelte, Fahnen, Kostüme, Schabracken und Sättel) ist das Licht in den neu gestalteten Ausstellungsräumen stark reduziert und die gesamte Ausstellung in eine nächtliche Atmosphäre getaucht. Vor den dunkelblau gestrichenen Wänden werden die kostbaren Objekte mit spezieller Beleuchtung inszeniert.

Die Ausstellung ist täglich außer dienstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen ohne Ermäßigung 10 Euro, vergünstigt 7,50 Euro. Diese Eintrittskarte ist auch gültig für die Ausstellung des Münzkabinetts im Hausmannsturm, das Neue Grüne Gewölbe sowie laufende Sonderausstellungen. Ausgenommen ist das Historische Grüne Gewölbe.
------------
Fotos: Staatl. Kunstsammlungen Dresden, Rüstkammer (2), Foto: D. Brandt (2)

Weitere interessante Artikel

Leipziger Buchmesse - Frühjahrsmesse zum Saisonauftakt

Während in Frankfurt im Oktober die weltgrößte Buchmesse stattfindet, ist die Leipziger Buchmesse im Frühjahr stets der Auftakt für ein aufregendes Jahr im Blätter- und Bücherwald.

Deutscher Klassiker: Porzellan ist Meissens weißes Gold

Scherben bringen Glück und es ist sicher viel zu Bruch gegangen in den letzten Jahrhunderten. Denn 2010 feierte das von Friedrich Böttger erfundene Porzellan 300. Geburtstag. Uta Buhr feierte mit.

Chemnitz, Zwickau, Dresden - eine Reise wert

Sachsen hat so viel zu bieten. Was genau? SEHNSUCHT DEUTSCHLAND kennt sich aus und hat die Städte Chemnitz, Zwickau und Dresden besucht. Kultur und Geschichte, Kneipen und Restaurants, bezaubernde Orte, beeindruckende Bauten - wenn Sie einen Städtetrip planen, so lassen Sie sich hier inspirieren.

Zu Besuch bei den Kelten - Die Keltenwelt am Glauberg

Die Kelten – gefährliche Krieger oder friedfertige Bauern? Am Glauberg in Hessen wird die Geschichte der Kelten entschlüsselt.

Neues Museum Nürnberg - Kunst und Design seit den 60er Jahren

Das Neue Museum in Nürnberg besitzt bedeutende Sammlungen zu Kunst und Design und bietet Besuchern vielfältige Angebote der Wissensvermittlung.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Kassel entdecken - Stadt, Natur, Kultur und Märchen
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015

Sachsen

Deutscher Klassiker - Die Frauenkirche - Dresdens Superstar

Am 30. Oktober 2005 wurde die Dresdner Frauenkirche wieder geweiht, nach Zerstörung im 2. Weltkrieg und Wiederaufbau. Und schon zählt das Gotteshaus zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

> mehr

Geheimtipp Dresden

Biergarten Schillergarten

Der schönste Biergarten Dresden.
Direkt beim Blauen Wunder, gekieste Wege, dicke Kastanien spenden Schatten während die Elbdampfer tutend vorüberziehen.

> Mehr...

Sachsen

Deutscher Klassiker: Porzellan ist Meissens weißes Gold

Scherben bringen Glück und es ist sicher viel zu Bruch gegangen in den letzten Jahrhunderten. Denn 2010 feierte das von Friedrich Böttger erfundene Porzellan 300. Geburtstag. Uta Buhr feierte mit.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --