Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Schloss Lüdersburg: Perfekt für die kleine Flucht aus dem Alltag

Zu einem perfekten Golfurlaub gehören neben einem attraktiven Golfplatz ein Hotel mit Wohlfühl-Atmosphäre und ein gutes Restaurant. Schloss Lüdersburg bietet mehr: zwei statt einem Golfplatz, ein Hotel mit Zimmern, Suiten und Dependancen und gleich drei Restaurants. Da bleiben keine Wünsche offen.

Text: SD Redaktion

Fotos: @Golfhotel Schloss Lüdersburg

Manchmal liegt das Gute so nah

@Golfhotel Schloss Lüdersburg

Auch Meister Adebar findet Gefallen an den Fairways

Wer für seine kleine Flucht aus dem Alltag nicht so weit wegfliegen oder -fahren möchte und sowohl erholsame Ruhe als auch sportliche Herausforderungen sucht, findet beides auf Schloss Lüdersburg, einer der schönsten Golf- und Hotelanlagen in Deutschland.

In der ländlichen Idylle zwischen den Hansestädten Hamburg und Lüneburg scheinen sogar Rehe und Hasen mit dem Golfsport aufgewachsen zu sein. Es stört die Tiere kaum, wenn die Golfer mit ihren Schlägern den Ball treffen und das kurze, harte „Pling“ erklingt. Sie äsen dann einfach entspannt weiter. Und über allem kreisen Störche und manchmal sogar ein Seeadler. Natur pur eben im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, in dem das pittoreske Lüdersburg an der Norddeutschen Storchenstraße liegt.

-- Anzeige --



Das gepflegte weiße Herrenhaus und einige weitere kleine Gebäude, die in früheren Zeiten Stallungen waren, das Klubhaus mit Restaurants, ein Wohlfühlbereich mit Sauna, Klangwanne und kosmetischen Angeboten sowie zwei Dependancen (eine mitten in einem Wald und eine im ehemaligen Stall von „Pirol“, dem Pony der Kinder) bilden ein charmantes Landhotel. Dazu die beiden Meisterschafts-Golfplätze „Old Course“ und „Lakes Course“, die zum Besten gehören, was Deutschland für Golf-Aficionados zu bieten hat.


Golfen auf Schloss Lüderburg

Golfen und Urlauben, diese attraktiven Grundpfeiler der sportiven Freizeitgesellschaft, haben Alexander Freiherr von Spoercken und Ehefrau Christiane in den vergangenen drei Jahrzehnten perfekt und exklusiv miteinander verwoben.
Schloss Lüdersburg, seit Jahrhunderten Familiensitz derer von Spoercken, ist längst ein beliebtes Ziel für Freunde des Golfsports aus ganz Europa. Als von Spoercken Mitte der 80er-Jahre das Erbe mit dem 400 Hektar umfassenden landwirtschaftlichen Betrieb übernahm, habe Schloss Lüdersburg in einer Art Dornröschenschlaf dahin gedämmert. „Mit der Landwirtschaft war kaum noch Geld zu verdienen“, erzählt der sportliche Herr mit dem weißen Haar, „wir mussten eine neue Zukunft suchen. Und haben uns, sicher mit einer kräftigen Portion Blauäugigkeit, ins Geschäft mit den Schlägern und kleinen Bällen gewagt.“

Dass daraus einmal eine der attraktivsten Golf-Destinationen Europas werden würde und der Baron selbst zu einem der großen Player und Erneuerer des Freizeitmarktes Golf – mittlerweile ist er Präsident des Europäischen Golfunternehmerverbandes EGCOA – hat damals niemand voraussehen können, der die ersten Schritte in die Golfzukunft miterlebt hat.

Vor mehr als 30 Jahren begann mit dem Spatenstich für den „Old Course“ die Golfgeschichte auf Schloss Lüdersburg. Der Platz ist behutsam in eine gewachsene Landschaft integriert. Er bietet Spielbahnen durch Wälder, Obstbäume und Rhododendren, die je nach Jahreszeit den Charakter des Platzes prägen.
So fühlt man sich im Frühsommer ein bisschen wie beim Masters in Augusta, wenn die Rhododendren rot, weiß und rosa in ihrer vollen Blüte stehen. Im Sommer macht es Spaß, neben der Runde Kirschen zu pflücken und zu naschen, und im Herbst kann man sich zwischen den Schlägen hier und da einen Apfel vom Baum holen. Nur nebenbei wird gern erwähnt, dass der Platz an Loch vier das älteste Inselgrün Deutschlands bietet. Der „Old Course“ wurde schon früh als einer der Leading European Golf Courses ausgezeichnet.

Dagegen bietet der „Lakes Course“ ein völlig anderes Golferlebnis. Der zweite Lüdersburger Platz, designt von der Firma der Golflegende Jack Nicklaus, ist offener und wirkt an manchen Stellen wie ein Links Course. Die Leser des Fachmagazins „Golfjournal“ wählten den „Lakes Course“ zu den fünf schönsten Golf-Reisezielen Deutschlands. Zusammen bilden der „Old Course“ und der „Lakes Course“ ein Rundum-Wohlfühl-Paket für den Golf spielenden Urlauber. Selbstverständlich gehören auch ein großzügiges Trainingszentrum (inklusive Vier-Loch-Übungsplatz) und eine renommierte Golfschule zum Angebot. In dieser werden Einsteiger mit „Deutschlands schnellster Platzreife“ an nur einem Wochenende fit gemacht für die Runde.


Die Hotelanlage von Schloss Lüdersburg

Dunkelgrün ist traditionell eine Golfclub-Farbe, auch auf Schloss Lüdersburg findet man sie. Doch im Hotel mit seinen 72 Zimmern und Suiten sind Erd-, Kaffee- und Ockertöne vorherrschend.
Der Landhausstil ist nicht rustikal, sondern elegant interpretiert. Die Zimmer sind wie auch die Bäder großzügig und geräumig, keines gleicht dem anderen in Schnitt und Einrichtung. So hat man eher das Gefühl, bei guten Freunden im Gästezimmer zu übernachten als in einem Hotel. Besonders erholsam ist auch ein Besuch der „Landsauna“, des Wohlfühlbereichs auf Schloss Lüdersburg. In den Saunen wird traditionell skandinavisch, also getrennt nach Geschlechtern geschwitzt. In die Klangwanne darf man dagegen allein und auch zu zweit. Darüber hinaus kann man sich kosmetische Behandlungen ebenso gönnen wie Massagen.


Auch kulinarisch hat Schloss Lüdersburg einiges zu bieten.

Zur Auswahl stehen drei Restaurants: das „Clubhaus“ mit Gerichten für Zwischendurch wie den „Lüdersburger“ oder das „Clubhaus Sandwich“, das Restaurant „Falkenstein“ mit gehobener Küche und schließlich gegenüber von Schloss Lüdersburg direkt neben der Dorfkirche die „Trattoria“, ein gemütliches italienisches Lokal, in dem es Abend schon mal etwas später werden kann. Perfekt für eine kleine Flucht aus dem Alltag


Fakten-Check:
Schloss Lüdersburg
Lüdersburger Straße 21
21379 Lüdersburg
info@schloss-luedersburg.de

Golfplätze:
2x 18 Löcher plus 4-Loch-Übungsplatz

Greenfee:
Wochentags 55,- €
Wochenende 70,- €

Service:
Trolley und E-Trolley
Golfcarts
Leihschläger
Golfschule
Restaurants
Wohlfühlbereich (Sauna, Massage, Kosmetik)


Arrangement „Whole in one“

2 x Übernachtung
2 x Frühstück vom Buffet
Welcome-Drink
2 x Drei-Gänge-Abendmenü
2 x Greenfee Package (Ganztages-Greenfee, Leihtrolley, Rangebälle, Snackbox)
2 x Buggy pro Tag

Ab 289,00 € p. P. im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag 80, – €)



Link:
www.schloss-luedersburg.de

©Golfhotel Schloss Lüdersburg ©Golfhotel Schloss Lüdersburg ©Golfhotel Schloss Lüdersburg ©Golfhotel Schloss Lüdersburg

Weitere interessante Artikel

Sehnsucht-Leserreise ins 4-Sterne Hotel Landhaus Flottbek in Hamburg

Eine Nacht im Landhaus Flootbek, einem wunderschönen denkmalgeschützten Bauernhof, ist nicht nur eine Übernachtung, sondern auch ein Erlebnis voller hanseatischer Gastlichkeit, herrlichem Ambiente und einem Hauch von Luxus. Preis: 168 Euro pro Person im DZ Infos & buchen

Die schönsten Jugendherbergen

In Deutschland gibt es über 500 Jugendherbergen. Allesamt an den herrlichsten Orten, die meisten schick und modern. Und günstig. Vergessen Sie kratzige Decken und Gummibrötchen, reisen Sie wie früher und lernen Sie die Welt in Deutschland kennen. SEHNSUCHT DEUTSCHLAND zeigt Ihnen die schönsten Jugendherbergen im ganzen Land

Die besten Übernachtungstipps für die Sächsische Schweiz

Wer tagsüber aktiv ist, freut sich nachts über ein gemütliches Schlafgemach. Hier präsentiert SEHNSUCHT DEUTSCHLAND die schönsten Übernachtungstipps.

Kloster Hornbach – Wohlfühlort hinter Klostermauern

Im Dreiländereck Rheinland-Pfalz, Saarland und Elsass-Lothringen liegt ein kleines, feines Hotel, das klösterliche Schlichtheit und gehobenem Hotelkomfort in einem bietet: das Kloster Hornbach. Hinter über 1250 Jahre alten Klostermauern wurde ein Ort der Erholung und Entspannung geschaffen. Und wo einst der Benediktinerorden „Ora et labora“, also "bete und arbeite", predigte, können Gäste heute zur Ruhe kommen und entspannen.

Das Osnabrücker Land – vielfältig und erlebnisreich

Die „Varusschlacht“ und eine Friedensstadt in unmittelbarer Nähe. Das Osnabrücker Land bietet nicht nur fesselnde Kultur und Geschichte, sondern auch malerische Landschaften mit einem riesigen Netz aus Wander- und Radfahrwegen und gesundheitsfördernden Wellness-Möglichkeiten.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Markt Wiesenttal
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
-- Anzeige --


-- Anzeige --