Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Für Ebbelwoi: Hessische Bembel

So isst Deutschland 4: Spezialitäten aus Hessen

Ebbelwoi kennt jeder - auch außerhalb Hessens. Weckewerk und angebratene Beulchen hingegen sind ein kulinarischer Geheimtipp der Sehnsucht Deutschland-Redaktion.

Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen...

Sachsenhausen: Hier kommt der Ebbelwoi auf den Tisch

Sachsenhausen: Hier kommt der Ebbelwoi auf den Tisch

Kulinarischer Höhepunkt Hessens ist der Apfelwein, auch Ebbelwoi, Äppler oder schlicht Stöffsche genannt. Er wird aus einer Mischung möglichst säurehaltiger alter Apfelsorten gekeltert und vergoren und traditionell im „Gerippten“, einem Glas mit Rautenschnitt, serviert. In Gesellschaft bestellt man Apfelwein auch im Bembel, einem blau-grau glasierten Krug aus Ton, der den Apfelwein gerade im Sommer schön kühl hält. Erhitzt und mit Zimtstange, Gewürznelken, Zitronenscheibe und Zucker versehen hat sich das Stöffsche auch gegen Erkältungen bewährt.

Außerhalb Nordhessens kaum bekannt ist Weckewerk. Die Wurstspezialität diente einst der Resteverwertung: Schwarten, Gehacktes und gekochte Fleischstücke werden durch den Fleischwolf gedreht, die Masse wird mit altbackenen Brötchen gestreckt, die dieser Spezialität ihren Namen geben: „Wecke“ ist die traditionelle Bezeichnung für Brötchen in Nordhessen. Gewürzt wird mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer, regional auch mit Kümmel. Für die längere Aufbewahrung wird die Mischung in Gläsern konserviert oder im Kunstdarm gekocht. Auf den Tisch kommt Weckewerk frisch aus der Pfanne begleitet von Pellkartoffeln, eingelegten Gurken oder Roter Bete.

-- Anzeige --



Ebenfalls ein kulinarischer Geheimtipp sind angebratene Beulchen aus dem Vogelsberg – ursprünglich ein Arme-Leute-Essen. Grundlage sind rohe geriebene Kartoffeln, die mit in Salzlauge gepökeltem „Solperfleisch“, das seinen Namen von dem für die Lauge verwendeten Salpetersalz hat, veredelt werden. Kartoffeln, Fleisch, Zwiebel und Lauch werden vermengt, in kleine Leinensäckchen gefüllt und gekocht. Die aus den Beuteln gelösten Beulchen werden entweder mit Zwiebelsoße genossen oder kurz aufgebraten.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Mit Captain Cork in den Weinkeller

So viele Weine, so wenig Raum für „artgerechte“ Lagerung. Also los, erlaubt ist, was Platz schafft. Gelsenkirchener Barock auf den Sperrmüll, Pappkartons ins Altpapier und eine konstante Raumtemperatur sind gute erste Ansätze. Was wirklich wichtig ist, um schönen Weinen eine gute Heimat zu geben, erzählt Manfred Klimek alias Captain Cork.

Glückstädter Matjeswochen - das „Silber der Meere“

Jeden zweiten Donnerstag im Juni beißt der Glückstädter Bürgermeister nicht ins Gras, sondern in den Matjes. Auftakt zu den Matjestagen, die im Glückstädter Hafen stattfinden.

Deutschlandreise Fränkische Schweiz – Leckerland

Ulf Poschardt schmeckt die Idylle in der Fränkischen Schweiz, die doch gar nicht zu Bayern gehören möchte. Herzlich willkommen im Leckerland!

Osterbraten ohne Hase - Falscher Hase ist Nr. 1

Wessen Kinder unbekümmerte Lämmer fröhlich auf Deichen und saftigen Frühlingswiesen springen sehen, der beschäftigt sich automatisch mit Alternativen zum klassischen Osterbraten, evtl. sogar -terminen.

Münsters Volksfest - der Send

Dreimal im Jahr ist in Münster der Send: Herbst-, Frühjahrs- oder Sommersend, eines ist immer gleich, es handelt sich um die mit Abstand größte Kirmes im Münsterland. Jeweils rund eine Million Besucher zieht es während einer Sendwoche in die Stadt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Ostseeland Vorpommern
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Heilklima-Wandern in Deutschland

Essen & Trinken

So isst Deutschland 1: Bayerische Spezialitäten

Auch wenn die Globalisierung längst angekommen ist: In Bayern wird noch immer gern bayerisch gekocht und gegessen. Kronfleisch, Fränkische Schäufele und Lindauer Butschelle sind Sehnsucht Deutschlands Favoriten.

> mehr

Essen & Trinken

So isst Deutschland 2: Spezialitäten aus Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz ist ein Eldorado für jeden, der gern isst. Sehnsucht Deutschland stellt mit dem Pfälzer Saumagen und dem Hunsrücker Schwenkbraten zwei Spezialitäten vor, die man einfach probiert haben muss.

> mehr

Essen & Trinken

So isst Deutschland 3: Spezialitäten aus Baden-Württemberg

Die Küchen Badens und Schwabens sind äußerst vielseitig. Sehnsucht Deutschland stellt hier die Favoriten der Redaktion vor: Schwarzwälder Kirschtorte und Bodensee-Felchen. Einfach nur lecker!

> mehr

Hessen

Typisch Deutsch: Der Frankfurter Ebbelwei

Seit über 250 Jahren gilt der Apfelwein als das Frankfurter Nationalgetränk. Seine Geschichte ist jedoch viel älter: Fest steht, dass der Apfelwein zur Zeit Karls des Großen, also bereits vor 1.200 Jahren, schon längst ein Begriff war.

> mehr

Köstlich in Deutschland

Das beste Spargelrezept

Ein Gemüse mit Köpfchen: Mitte April ist Spargelzeit in Deutschland.

> Spargelrezepte gibt es HIER

Deutschland

Das Wein-ABC Teil 1 von A - F

Wohl kaum ein Getränk beflügelt die Phantasie so wie ein guter Wein. Dass jeder ein Kenner von edlen Tropfen werden kann, lesen Sie im ersten Teil unseres Wein - ABC von A wie aha-Effekt bis F wie Feinschmecker.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --