www.tchibo.de
Nordstrand von Borkum mit sogenannten Milchbuden. Foto: Kur- und Touristikservice Borkum

Niedersachsen: Borkum - Westlichste ostfriesische Nordseeinsel

Borkums alter Leuchtturm. Foto: Kur- und Touristikservice Borkum

Westlichste, ostfriesische Nordseeinsel mit Hochseeklima

Borkum ist eine ostfriesische Nordseeinsel mit echtem Hochseeklima.

Als westlichste und mit 36 km≤ grŲŖte der sieben ostfriesischen Inseln, hat Borkum zu jeder Jahreszeit viel zu bieten. Entdecken und genieŖen, passiv oder aktiv, je nach Gusto, ist immer ein Erlebnis auf Borkum. So ganz nebenbei werden alle Sinne geschšrft: FŁhlen, schmecken, riechen, hŲren Öund dabei die Zeit und den Alltag vergessen.

Und vor allem kann man auf Borkum mal wieder richtig durchatmen. Jeder Stadtmensch wundert sich, wie frisch und kŲstlich doch die Nordseeluft ist.

Aufgrund des nahen Golfstroms herrscht auf Borkum das ganze Jahr Łber ein Hochseeklima mit angenehmen Temperaturen.

Die Regulationsmechanismen des KŲrpers werden von den natŁrlichen Reizfaktoren, dem Wind, der Sonne und dem Meer, aktiviert. Zum hohen Salz- und Jodgehalt der Luft kommt der hohe Feuchtigkeitsgrad. Der Stoffwechsel wird angeregt und die Atemwege positiv beeinflusst. Sogar als Allergiker ist man auf Borkum bestens aufgehoben, denn die Borkumer Luft ist besonders pollenarm.

Und mit dem, was ohnehin da ist, Meerwasser und Schlick nšmlich, kann sich jedermann dem erstklassigen Angebot an Kur- und Gesundheitsangebote fŁr jede Altersklasse erfreuen.


www.tchibo.de

 

Biosphšrenreservat Wattenmeer

Borkum OnlineNationalpark Wattenmeer

Auf Borkum wird der Urlaub zum Erlebnis fŁr alle Sinne. Die friesische Art der Gastgeber und die SchŲnheit der Insel, sind fŁr Spurensucher und Strandlšufer, Burgenbaumeister und Muschelsammler, Wellenreiter und Drachenbezwinger, Segelsetzer und DrahteselfŁhrer, Wassernixen und Sonnenanbeter wie bestellt.

Mit dem Gezeitenland ~ Wasser und Wellness hat Borkum Łbrigens seit August 2005 eine hochmoderne Wellness- und Erlebnis-Attraktion. In seiner Bauweise einem Ozeandampfer nachempfunden verteilen sich auf 8.000 qm einzigartige WohlfŁhl- und Freizeitangebote. Im Untergeschoss reihen sich Wellness- und Ruheršume um einen Lichtkegel aus Glas. Das Erdgeschoss beherbergt das Erlebnisdeck mit mehreren Becken, StrŲmungskanal und groŖzŁgiger Sonnenterrasse.

AuŖerdem hat das Gezeitenland eine Indoor-Surf-Anlage Ė den FlowRiderģ, den es in ganz Europa nur fŁnf Mal gibt. Ein weiteres Deck lockt mit einer Saunalandschaft der Extraklasse; von hier aus hat man einen grandiosen Blick auf die Nordsee.

Und weil die Insulaner und die Generationen vorher Natur und Umwelt der Insel so gut bewahrt haben, wurde Borkum 1986 Teil des Nationalpark Wattenmeer.
Borkum ist Teil des Biosphšrenreservates Wattenmeer und des europšischen Schutzgebietnetzes "Natura 2000". Die Insel ist als Vogelschutzgebiet ausgewiesen und als Habitatgebiet, in dem viele Pflanzen und Tiere geschŁtzt sind, angemeldet.

Am Borkumer Hauptbadestrand baden und sonnen sich deshalb auch nicht nur die Gšste der Insel. In Sichtweite des Strandes ruhen sich hunderte von Seehunden aus.

Sollten Sie mal ein mutterloses Seehundbaby, in Norddeutschland als Heuler bekannt, finden, behalten Sie zunšchst die Ruhe und informieren zŁgig eine offizielle Anlaufstelle auf Borkum.

 
DŁnenlandschaften zum Tršumen auf Borkum. Foto: Kur- und Touristikservice Borkum
 

KŲnigin der Nordsee - die Garnele

 

Auf Borkum lšsst sich auch lecker essen. Beim lukullischen Feuerwerk im Gourmet-Restaurant, in der Gaststube mit der deftigen ostfriesischen KŁche oder drauŖen im 1000-Sterne-Lokal unter freiem Himmel. Das Tischlein deckt sich mit leckeren MeeresfrŁchten frisch vom Fang!

"Granat" genannt, sind Garnelen, die Borkumer Spezialitšt. Von Krabbenkuttern tonnenweise gefangen, bereits an Bord in Meerwasser gekocht, wird diesen essfertigen Krabbeltieren der Kopf abgedreht, auf den Schwanz gedrŁckt... Kenner pulen das Tierchen so aus seinem kleinen Panzer heraus. Selbst Christo wšre begeistert von solch einem Auswickelvorgang.

Das muss Ihnen nicht grausam vorkommen, das macht man auf den Inseln so und es schmeckt ganz kŲstlich.

 
 

An der NordseekŁste, am norddeutschen Strand, gibt es viele schŲne Plštze am Land und im Wasser, z.B. die nordfriesischen Inseln, Helgoland und die Halligen. Tršumen Sie mit den Postkartenmotiven des Sehnsuchts-Kalenders. Viel SpaŖ!

> Sehnsuchts-Kalender Nordsee

Reisen

Mecklenburg-Vorpommern: Usedom - Brighton des Ostens

Usedom Łberzeugte seine Besucher schon vor Jahrhunderten mit seinem touristischen Angebot. Nur zwei Jahre nach der Wiedervereinigung kehrte ...

> mehr

Deutschland

Unesco No. 30: Bremer Rathaus und Roland

Das Rathaus und der Roland auf dem Marktplatz zu Bremen sind gemeinsam im Juli 2004 in die Welterbeliste aufgenommen worden. Die Unesco wŁrdigt damit dieses Ensemble...

> mehr
AutoScout24-Gro√ü macht g√ľnstig