Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
UNESCO Welterbe Wartburg; Foto: Toma Babovic, Thüringer Tourismus GmbH

Eisenacher Welterbe Wartburg in Thüringen

1999 wurde die Eisenacher Wartburg in Thüringen als erste deutsche Burg als Welterbe der UNESCO anerkannt. Luther übersetzte hier das Neue Testament, Goethe war oft zu Besuch, eine würdige Wahl der UNESCO.

Text: Redaktion SD

Fotos: TT GmbH/Wartburg Stiftung

Martin Luther übersetzte auf der Wartburg das Neue Testament

Konzert in der Wartburg; Foto: Wartburg-Stiftung Eisenach

Konzert in der Wartburg; Foto: Wartburg-Stiftung Eisenach

Im Dezember 1999 wurde die Wartburg als erste deutsche Burg in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. In der Begründung des Erbekomitees heißt es: „Die Wartburg ist ein hervorragendes Denkmal der feudalen Epoche in Mitteleuropa. Sie fügt sich vorzüglich ein in ihre waldreiche Umgebung und ist in vieler Hinsicht „die ideale Burg“.

Gleichwohl originale Bereiche aus der Epoche des Mittelalters bewahrt wurden, verdankt sie Silhouette und Äußeres im Wesentlichen der Wiederherstellung im 19. Jahrhundert, wodurch die Höhepunkte ihrer militärischen und lehensherrschaftlichen Macht in glänzender Weise demonstriert wurden.“

Welterbe Wartburg

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --



Schon die mittelalterliche Geschichte der Wartburg lässt sich mit bekannten historischen Persönlichkeiten belegen, den Thüringer Landgrafen und der heiligen Elisabeth. Welthistorisch bedeutsam wurde die Burg durch den Aufenthalt und das Wirken des Reformators Martin Luther, der gebannt und geächtet von Mai 1521 bis März 1522 hier Zuflucht gefunden und mit der Übertragung des Neuen Testaments aus der griechischen Urfassung ins Deutsche begonnen hatte. Treffend umschrieb Goethe, ein häufiger Wartburggast, 1819 die Bedeutung der lutherischen Bibelübersetzung: »Und so sind denn die Deutschen ein Volk erst durch Luthern geworden.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

SEHNSUCHT TIPPS: UNESCO-Welterbe in Sachsen-Anhalt

Insgesamt vier der über dreißig deutschen Welterbestätten befinden sich in Sachsen-Anhalt. SEHNSUCHT DEUTSCHLAND hat sie als Tipps zusammengestellt.

Zeche Zollverein in Essen - Weltkulturerbe der UNESCO

Das Weltkulturerbe Zollverein – ehemals die „schönste Zeche der Welt“ - ist das bekannteste Industriedenkmal und Zentrum der Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet. 2001 wurde es auf die Liste der Weltkulturerbestätten der UNESCO aufgenommen und ist heute ein Edelstein der Route der Industriekultur

Hansestädte & Welterbe: Altstädte von Stralsund & Wismar

Die Altstädte der Hansestädte Stralsund und Wismar sind typisch für die Blütezeit der Hanse im 14. Jh. im Ostseeraum. Mächtige Bauten, viel historischer Backstein, bewegte Geschichte(n). Und seit 2002 sind Wismar und Stralsund Welterbe der UNESCO.

Allgäuer Wieskirche ist deutsches Weltkulturerbe

Die Wallfahrtskirche "Zum Gegeißelten Heiland" auf der Wies in Steingaden zwischen Füssen und Oberammergau ist eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt. Ca. 1 Million Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr, darunter auch viele Wallfahrer. Die UNESCO-Kommission war auch da und hat die Wieskirche 1983 zum Weltkulturerbe ernannt.

Burg auf Rädern - mit dem Wohnmobil über die deutsche Burgenstraße

Mit fahrender Festung durch Süddeutschland: eine Familie von Wohnmobilanfängern auf Zeitreise an der deutschen Burgenstraße.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
  • Heilklima-Wandern in Deutschland
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Kassel entdecken - Stadt, Natur, Kultur und Märchen

Deutsches Welterbe

Hansestädte & Welterbe: Altstädte von Stralsund & Wismar

Die Altstädte der Hansestädte Stralsund und Wismar sind typisch für die Blütezeit der Hanse im 14. Jh. im Ostseeraum. Mächtige Bauten, viel historischer Backstein, bewegte Geschichte(n). Und seit 2002 sind Wismar und Stralsund Welterbe der UNESCO.

> mehr

Thüringen

Die besten Sehnsucht Geheimtipps für: Weimar

Nicht nur als ehemalige Kulturhauptstadt ist Weimar eine der bekanntesten deutschen Städte. Weimar ist auch Welterbestätte, das Bauhaus wurde hier gegründet, Goethe lebte, Schiller starb hier.

> mehr

Busreisen

Deutschland entdecken – Busreisen sind im Trend

Die Heimat mit dem Bus zu bereisen, heißt sich wirklich ein Bild zu machen. Reiseleiter informieren auf der Busreise kompetent über Natur und Architektur, Geschichte und Gegenwart. Keine Ablenkung und nette Fahrer.

> mehr

Deutsches Welterbe

Zentrum romanischer Baukunst - UNESCO Welterbe Hildesheim

Die großartige Architektur der Michaeliskirche, die monumentale, mittelalterliche Ausstattung des Doms und der prachtvolle Domschatz machen Hildesheim zum Zentrum romanischer Kunst und seit 1985 zum Welterbe der UNESCO.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --