Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Feuchtwiese im Odertal; Foto: Bernhard Grimm

Nationalpark Unteres Odertal - artenreiche Auenlandschaft

Im östlichen Teil der Uckermark liegt ein Internationalpark: Das Untere Odertal hat eine polnische und eine deutsche Hälfte. Naturfreunden geht in den weitläufigen Oderauen und bewaldeten Talhängen das Herz auf.

Flussauen und Laubwäler

Lebt im Schilf: der Drosselrohrsänger; Foto: Bernhard Grimm.

Lebt im Schilf: der Drosselrohrsänger; Foto: Bernhard Grimm.

Das Untere Odertal gehört zu den letzten naturnahen Flussauenlandschaften Mitteleuropas, weiträumig unverbaut und von mitunter wilder und herber Schönheit. Deutsche und polnische Naturschützer haben daher gleich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ein grenzüberschreitendes völkerverbindendes Naturschutzprojekt entwickelt.

Seit 1993 ist der polnische Teil (ca. 6.000 ha) als Landschaftsschutzpark, seit 1995 der brandenburgische Teil (10.500 ha) als Nationalpark ausgewiesen. Dieses Kerngebiet des Internationalparks ist auf polnischer wie auf deutscher Seite von ausgedehnten Schutzzonen umgeben, auf der deutschen Seite handelt es sich dabei um das rund 18.000 ha große Landschaftsschutzgebiet Nationalparkregion Unteres Odertal.

-- Anzeige --



Die Oderaue ist geprägt von periodisch überfluteten Feuchtwiesen und natürlichem Auwald, auf den Talhängen finden sich artenreiche Laubwälder und blumige Trockenrasen. Neben seltenen Pflanzenarten wie Schwimmfarn und Adonisröschen sind hier Seeadler und Schwarzstorch, Wachtelkönig und Seggenrohrsänger, Biber und Fischotter zu Hause.

Im Frühjahr und im Herbst nutzen weit über 100.000 Gänse und Enten, aber auch 10.000 Kraniche und andere Zugvögel das Untere Odertal als Rast- und Überwinterungsgebiet. 160 Brutvogelarten wurden allein im deutschen Teil des Internationalparks gezählt, darüber hinaus 50 Säugetier-, 6 Reptilien-, 11 Amphibien- und 49 Fischarten. 1.726 Pflanzenarten wurden nachgewiesen. Viele von ihnen sind in ihrem Bestand bedroht und stehen auf den Roten Listen der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Brandenburg.

Darüber hinaus reinigen die überschwemmten Wiesen des Unteren Odertals das Wasser des Oderstroms mit ihrem umfangreichen Röhricht-, Schilf- und Seggenbestand und schützen die Menschen vor Überschwemmungen. Während des letzten verheerenden Hochwassers im Sommer 1997 haben sich die weitläufigen Überflutungsgebiete des Unteren Odertals als Hochwasserschutz bewährt. Nirgends waren menschliche Einrichtungen in Gefahr.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Die Top 10 der gesündesten deutschen Städte

Ulm vor Erlangen und Heidelberg? Sie fragen sich, um was für eine Rangliste es sich hier handelt? Erstmals wurde...

Der Spreewald - ausgezeichnetes Gurkenparadies

Hölzerne Brücken, Fachwerkhäuser, unzählige Stege und Anleger, an denen verträumt alte Kähne im Wasser schaukeln – willkommen im Südosten Brandenburgs.

Spree Balance - Kur & Wellness-Haus im Spreewald

Zum Abschalten: Das Kur- und Wellness Haus „Spree Balance“ liegt malerisch inmitten des großen Biosphärenreservats Spreewald.

Wasserwelten in Brandenburg entdecken

Vor den Toren Berlins liegt das Naturparadies Brandenburg. Klare Seen, frische Luft und ein freier Blick bis zum Horizont. Brandenburg bietet ideale Voraussetzungen zum Abschalten und Innehalten.

Kurztrip - Binz

Bäderarchitektur in Reinkultur: Das Ostseebad an Rügens Ostküste entfaltet in der Nebensaison seinen ganzen Charme. Nicht so voll wie im Sommer und morgens scheint die Sonne rot auf die Kreidefelsen.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Ostseeland Vorpommern
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …

Wanderreisen & Wanderwege

Oberlausitzer Bergweg - der wilde Wanderweg

Durch das Lieblingswanderland im Dreiländereck von Deutschland, Polen und Tschechien: Wild und schön präsentieren sich die Berge rund um Waltersdorf und die Kurorte Jonsdorf und Oybin.

> mehr

Radreisen & Radwege

Radreise Spreewald - Sorben, Wenden, Gurken

Erleben Sie den zauberhaften Reiz einer Radreise durch den malerischen Spreewald in der Nähe von Berlin. Unberührte Natur, liebliche Flussläufe, pittoreske Dörfer, Schlösser und Herrenhäuser liegen am Weg. Und überall gibt es Gurken, Sorben und Wenden. Nur erstere sind zum Verzehr geeignet.

> mehr

Sehnsucht Blog

Ein Wochenende am Tegernsee

Sehnsucht Bayern - drei Tage am Tegernsee im goldenen Oktober.

> Reiseblog Tegernsee - HIER
-- Anzeige --


-- Anzeige --