Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Vogelkirschenallee im Herbst; Foto: Wodarz

Baum des Jahres 2010: Die Vogelkirsche

Prunus avium ist vielfältig: Kirschblüten, Früchte, Kirschkerne und Holz werden seit Urzeiten geschätz und genutzt. Jetzt hat die Stiftung "Menschen für Bäume" die Vogel- oder Süßkirsche zum Baum des Jahres gewählt

Schneeweiße Blütenkönigin und Stifterin der Schwarzwälder Kirschtorte

Die Kirsche in voller Blüte; Foto: Wikipedia/Konrad Lackerbeck

Die Kirsche in voller Blüte; Foto: Wikipedia/Konrad Lackerbeck

Die Vogel-Kirsche verfügt über viele bemerkenswerte Eigenschaften. In der Krone einer freistehenden, erwachsenen Vogel-Kirsche können sich bis zu einer Million Blüten befinden! Sie sind für Bienen, Hummeln und andere Insekten eine der wichtigsten Nektarquellen, weshalb Imker die Kirschblüte sehr schätzen.

Aber auch für uns Menschen gilt: Was wäre ein Frühling ohne Kirschblüte? Wilde Vogel-Kirschen kommen vor allem am Waldrand und in der freien Landschaft vor, wo sie allerdings von Kul-tur-Kirschen schwer zu unterscheiden sind. Die Früchte der Wildform sind jedoch deutlich kleiner (nur 1 cm dick), die Kronen schlanker. Oft erkennt man bei Kulturkirschen am Stamm, meist in etwa 2 m Stammhöhe, knollenartige Verdickungen an der Stelle, an der die Bäume gepfropft wurden.

-- Anzeige --



Die Früchte sind wegen ihrer Inhaltsstoffe sehr wertvoll für uns Menschen, aber auch bei Tieren sehr begehrt. Bis zu ihrer Reife muss ein Kirschbaum allerdings viele Klippen erfolgreich umschiffen: Spät-frost oder Regen während der Blüte, Trockenheit, Hagel, Fraßfeinde und Schädlinge. Kirschen werden nicht nur für Schwarzwälder Kirschtorte und tausende anderer Leckereien verwendet, sondern neuerdings auch für Landes-, Deutschland- und Weltmeisterschaften im Kirschkern-Weitspucken – der Rekord liegt derzeit bei 21,71 m.

Vogel-Kirschbäume können im Wald bis 30 m, im Freistand bis 20 m hoch und maximal 150 Jahre alt werden. Der Stamm kann oberhalb der Wurzelanläufe etwa einen Meter dick werden. Etwas sehr Schö-nes sind Kirschbaum-Alleen in der Landschaft. Man findet sie aber heute äußerst selten, da diese Baum-art nicht die optimale für schnell und stärker befahrene Straßen ist. Umso wertvoller sind die wenigen an Nebenstraßen und Feldwegen verbliebenen. Aber auch in Städten gibt es ab und an Kirsch-Alleen, so zum Beispiel im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Links zum Artikel

Weitere interessante Artikel

Die 10 schönsten Themenhotels in Deutschland

Spieglein, Spieglein an der Wand, welches sind die schönsten Themenhotels im Land? Sehnsucht Deutschland verrät die Top Ten.

Jena - Stadt der Wissenschaft

Wollten Sie immer schon wissen, was das Zeiss-Mikroskop, die Schultüte und die Deutschlandfahne gemeinsam haben? Dann sollten Sie hier weiterlesen.

Goslar – im Schlendrian durchs Mittelalter

Goslar am Harz, die ehemalige Kaiserstadt, nennt sich heute auch "Stadt der 1.500 Fachwerkhäuser". Ein Gang durch die Straßen ist wie ein Besuch im Mittelalter.

Sächsische Elblandschaft - einzigartig in Sachsen

Die einzigartige Flusslandschaft der Elbe, das mediterrane Flair der Weinberge und der Charme uralter Bäume in dichten Wäldern machen Erholung im Sächsischen Elbland zu einer romantischen Angelegenheit.

Die besten Tipps rund ums Wandern im Chiemgau

Der Chiemgau ist eines der schönsten Wanderparadiese Deutschlands. Die besten Tipps von der Anfahrt bis zum Gipfelsturm hat Sehnsucht Deutschland hier zusammengestellt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Viechtacher Land - Natur & Kultur im Herzen des Bayerischen Waldes
  • Heilklima-Wandern in Deutschland
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • OstseeFerienLand - wo Urlaub in Schleswig-Holstein am Schönsten ist
  • Bad Kissingen - Kannewischer Collection - Wellness in Deutschland
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung

Deutsche Nationalparks

Die Pillnitzer Kamelie - Dresdens älteste Japanerin

Was für ein Brummer - die über 250 Jahre alte Kamelie hat eine Höhe von 8,60 Meter und einen Durchmesser von fast 11 Meter. Im Umfang sagenhafte 33,6 Meter. Das Naturwunder blüht mit fast 40.000 Blüten ab Febraur. Nur duften tut sie nicht, die olle Kamelie.

> mehr

Deutsche Nationalparks

Vogel des Jahres 2010: Der Kormoran

Seit der Kormoran in Konkurrenz zu Anglern und Fischern stand, wurde er weitestgehend ausgerottet. Als Vogel des Jahres soll dem exzellenten Taucher nun neue Aufmerksamkeit geschenkt werden.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --