Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Potsdamer Platz - das Herz von Berlin

Ob er zerstört war oder das pochende Herz der goldenen 20er Jahre darstellte - der Potsdamer Platz lag immer im Herzen von Berlin. Nach der Wende wurde aus der größten Baustelle Europas wieder eine strahlende Mitte.

Text: Redaktion SD

Fotos: Visitberlin.de

Potsdamer Platz - eine bewegte Geschichte

Potsdamer Platz. Foto: visitBerlin.de

Potsdamer Platz. Foto: visitBerlin.de

Seit Eröffnung des Potsdamer Bahnhofs 1838 entwickelte sich der Potsdamer Platz zu einem der belebtesten Plätze Europas. Nach der Reichsgründung 1871 befand sich Berlin im wirtschaftlichen Aufschwung, die berühmten Tiergarten-Villen sowie große Luxushotels wie das "Grand-Hotel Bellevue" und das "Palast-Hotel" wurden gebaut.

Der 1924 auf dem Potsdamer Platz errichtete fünfeckige Verkehrsturm, die erste Ampel in Europa, wurde zu einem Wahrzeichen der fortschrittlichen Metropole Berlin. Das architektonische Bild des Potsdamer Platzes war ständig in Bewegung. Altes wurde abgerissen, um Raum für veränderte Bedürfnisse zu schaffen. An die Stelle des Klassizismus trat die Neue Sachlichkeit. Die Torhäuser, von Karl Friedrich Schinkel 1824 entworfen, standen in unmittelbarer Nachbarschaft zu dem modernen, 1931/32 von Erich Mendelsohn errichteten, Columbushaus.

-- Anzeige --



Der Potsdamer Platz wurde zu einem Zentrum des bürgerlichen Amüsements. Legendär geworden sind das "Haus Vaterland" mit Tanz-Café und Restaurants, der "Ufa-Filmpalast", der "Europa-Tanz-Pavillon", das "Meisel-Pschorr"-Bräuhaus, "Café Josty" und "Weinhaus Huth". In den "Rheinterrassen", einem der Restaurants im "Vaterland", ließ man mehrmals am Abend Gewitter mit elektrischen Lichtblitzen und Regen aus Wasserleitungen stattfinden. All diese Etablissements prägen bis heute die Vorstellung von den "Goldenen Zwanzigern".

Im zweiten Weltkrieg wurde der Potsdamer Platz komplett zerstört und verwaiste im Anschluß an den Bau der Mauer. Nach deren Fall wurde das Areal um den Potsdamer Platz zur größten Baustelle Europas.

Foto: Kirchner Foto: Kirchner Foto: FTP Partner für Berlin Foto: BTM / Fragasso
Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Hackesche Höfe - Schmuckstücke in Berlin Mitte

In dem verzweigten System aus acht Höfen gibt es zahlreiche kleine Läden, Restaurans und Cafés, die zum Verweilen einladen. Besonders sehenswert sind die Hackeschen Höfe als eins der umfangreichsten Jugendstil-Ensembles Deutschlands.

Willkommen in Schuhbecks Welt der Genüsse in München

Für seine Genusswelt hat sich Alfons Schuhbeck das wohl beste Fleckchen in der Altstadt ergattert - am Platzl direkt neben dem berühmten Hofbräuhaus.

Wurzelhaus in Kollnburg - Ausflugsziel für Motorradliebhaber

Die Motorrad- und Raritäten-Sammlung von Willi Schmid im "Wurzelhaus" in Kollnburg im Viechtacher Land ist nicht nur für Motorradfans ein Highlight.

Salzbergwerk Berchtesgaden - Unter Tage entlang der Salzadern

Das Bergwerk nahe Bad Reichenhall baut seit 500 Jahren Steinsalz ab. Auch Besucher dürfen auf einer SalzZeitReise in den dunkelen Stollen rutschen.

So geil Berlin: Berlins Mitte/Teil 1

Trotz Kodderschnauze machen die Berliner die Hauptstadt zu einer der aufregendsten Metropolen weltweit. Der Stadtteil Mitte ist das historische, laute, neue, immer unter Dampf stehende Herz der Stadt. Uta Buhr war mittendrin. Teil 1: Vom Gendarmenmarkt über Unter den Linden zum Checkpoint Charlie

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Probstei - der schönste Ort für Strandhelden
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Bayerisch-Schwaben - Heiter bis sportlich: die Top-Ten-Radtouren
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair

Lust auf Berlin? Hotelpreise vergleichen!

Berlin

Bundeskanzleramt Berlin - architektonisches Highlight

Das 2001 bezogene Kanzleramt ist Deutschlands mächtigster Bau. Der Plan der Berliner Architekten Axel Schultes und Charlotte Frank wurde weithin gefeiert. Zu dem Ensemble gehören auch das Paul-Löbe und das Marie-Elisabeth-Lüders Haus.

> mehr

Berlin

Der Alex - Platz der Superlative im Herzen von Berlin

Das höchste Bauwerk Deutschlands - der Berliner Fernsehturm - markiert unübersehbar die Mitte der Hauptstadt. Die Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz war zu DDR-Zeiten bei Verabredungen ein beliebter Treffpunkt.

> mehr

Berlin

Mitten in Berlin - das Holocaust Mahnmal

Das "Denkmal für die ermordeten Juden Europas" ist nach dem Entwurf des New Yorker Architekten Peter Eisenman entstanden, nur einen Steinwurf vom Brandenburger Tor direkt hinter dem Hotel Adlon.

> mehr

Berlin

Deutscher Klassiker - der Reichstag in Berlin

Der Bundestag hat seinen Sitz in dem 1999 fertig umgebauten Reichstagsgebäude. Der britische Architekt Sir Norman Foster setzte seine Entwürfe um und es entstand ein hochfunktionales Parlament.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --