Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Eine der schönsten Städte der Welt, findet Lord Norman Foster. Foto: Regensburg Tourismus GmbH

Liebe dieses Regensburg - eine Reisereportage

Direkt an der Donau und trotzdem nicht immer auf dem Weg. Aber Umwege zahlen sich aus, Regensburg ist auch ohne Partner zum Verlieben schön mit der Donau, seiner Altstadt, den Biergärten und dem Wurstkuchl.

Text: Fritz Vossiek

Fotos: Regensburg Tourismus GmbH

Vom Hutmacher und den sechs mit Kraut

Das Ende der Steinernen Brücke ist der Eingang in die Altstadt. Foto: Regensburg Tourismus GmbH

Das Ende der Steinernen Brücke ist der Eingang in die Altstadt. Foto: Regensburg Tourismus GmbH

Wenn man David heißt und ziemlich groß ist, kennt man die Geschichte mit Goliath gut. Nun ich heiße David und wohne im Goliath, einem schönen Hotel in der Regensburger Altstadt. Kein schlechter Anfang, finde ich.

Das ist kein Zufall, sondern eine nette Geste der freundlichen Dame von der Regensburger Zimmervermittlung, denn das Goliath am Dom ist eines der schönsten Hotels und liegt mitten in der Altstadt. In der Altstadt wiederum liegt nahezu alles, was Regensburger dem Besucher als Regensburg präsentieren. Kein Wunder, ist die Stadt, deren Ursprünge vor knapp 2.000 Jahren von den Römern als Castra Regina am Regen angelegt wurden, die vor allem aber an der weitaus größeren Donau liegt, doch von den Bombenhageln der großen Kriege nahezu komplett verschont worden.

SDTV-Tipp - Welterbe mit Kraut - Regensburg

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

-- Anzeige --




Es hat etwas gedauert, bis es Regensburg gelungen ist, sich aus einem länger andauernden Dornrösschenschlaf zu befreien. Doch heute steht die Stadt stärker und schöner da denn je und trumpft mächtig auf. Die mittelalterliche Altstadt gilt als die älteste komplett erhaltene nördlich der Alpen und ist 2007 zusammen mit der auf der anderen Donauseite liegenden Stadt am Hof in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen worden. Seitdem strömen die Touristen aus dem In- und vor allem Ausland – viele davon auf den beliebten Donau-Flusskreuzfahrten - nach Regensburg, um diese uralte doch so lebendige Stadt zu besuchen. So auch ich.

Die Wege in Regensburg sind kurz und immer gehenswert. Regensburg war das Zentrum mittelalterlicher Baukultur und fast jedes Haus erzählt eine andere Geschichte. Viele handeln von dem Reichtum vergangener Tage als Regensburg florierende Metropole war, der sich dank der Schiffbarkeit der Donau Fernhandelswege bis an den Bosporus eröffneten. Konstantinopel, das heutige Istanbul, war Endpunkt der wichtigsten Fernhandelswege wie der Seiden- und der Gewürzstraße, Regensburg damit angeschlossen an das Welthandelssystem jener Tage. Die erfolgreichen Kaufleute ließen ihre Häuser kunstvoll bemalen oder übertrafen sich im Bau bewohnter Geschlechtertürme. Da eine Ausbreitung in der Fläche durch die Stadtmauern begrenzt war, wurden diese Türme nach dem Motto je höher desto reicher gebaut. Die Geschlechtertürme als Vorgänger der Wolkenkratzer der Neuen Welt? Wer weiß,
der bestens erhaltene und heute noch als Studentenwohnheim genutzte Goldene Turm hat jedenfalls neun Stockwerke und eine Höhe von rund 50m. Damit ist er fast halb so groß wie der beeindruckende Dom St. Peter, der als Wahrzeichen der Silhouette von Regensburg alles andere bei weitem überragt.

Foto: Regensburg Tourismus GmbH Foto: Regensburg Tourismus GmbH Foto: Regensburg Tourismus GmbH Foto: Regensburg Tourismus GmbH
Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Sportlich-entspannt - Hotel Gut Ising

Wellnessgipfel im Voralpenland. Das Gut Ising am Chiemsee ist der Erholungs- und Genuss-Hotspot im Herzen des Chiemgaus. Das Hotel lässt Herzen von Reitfreunden, ambitionierten Golfern, Wassersportlern und Bergverliebten höher schlagen.

Radreise Altmühltal- von Rothenburg nach Regensburg

Die Altmühl durchfließt zwischen dem romantischen Rothenburg und dem altehrwürdigen Regensburg ein phantastisches Stück Land: Weiträumige, sanfte Wald- und Wiesenlandschaften bestimmen ihren Oberlauf. Radfahrerland.

10 Fragen an Henning Baum - Der letzte Bulle

Was lieben Deutsche an ihrem Land? Diesmal Henning Baum, TV-Bulle aus Essen

Lokalheld/2: Appleslounge - Streuobstparadies im Wendland

Es sind der Kaufmann an der Ecke, der Bauer im Nachbardorf oder die Wirtin in unserer Stammkneipe, die unsere Heimat Tag für Tag liebenswert machen. In unserer Rubrik „Lokalhelden“ stellen wir starke Frauenzimmer und echte Pfundskerle vor. Sie alle sorgen dafür, dass es zu Hause am schönsten ist. Teil 2: appleslounge/Dahlem

Bonbonkocherei in Eckernförde - die süßeste Seite der Stadt

Die Bonbonkocherei Hermann Hinrichs im Herzen der Altstadt von Eckernförde ist ein Paradies für Naschkatzen und ein Erlebnis für die ganze Familie.

Suche  
SEHNSUCHT Abonnement
Ausgabe 04/2012

Ausgabe 04/2012


Abonnement
Einzelausgabe
Testpaket
Shop
TV
Urlaubskataloge

SEHNSUCHT e-Newsletter





SEHNSUCHT Fotowettbewerb

 
- Anzeige -
SEHNSUCHT Hotels
günstige Hotels
SEHNSUCHT Ferienwohnung








SEHNSUCHT Web-TV

Rottner Romantik Hotel

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon
-- Anzeige --


-- Anzeige --