Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Über 150 Gebäude kann man im Museumsdorf besichtigen; Foto: Museumsdorf Bayerischer Wald

Das Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling

Das Museumsdorf Bayerischer Wald gehört mit über 150 Gebäuden und über 60.000 Objekten volkskundlicher Sammlung zu den bedeutendsten Freilichtmuseen Europas.

Text: Redaktion SD

Fotos: Museumsdorf

Eine Reise in die Vergangenheit des Bayerischen Waldes

Auch für Kinder ist das Museumsdorf ein tolles Erlebnis; Foto: Museumsdorf Bayerischer Wald

Auch für Kinder ist das Museumsdorf ein tolles Erlebnis; Foto: Museumsdorf Bayerischer Wald

Das Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling gehört mit über 150 Gebäuden aus den Jahren 1580 bis 1850 und über 60.000 Objekten volkskundlicher Sammlung zu den bedeutendsten Freilichtmuseen Europas. Darüber hinaus ist das Museum in die Liste "national wertvolles Kulturgut" eingetragen.

Die Gebäude stammen aus dem gesamten Bayerischen Wald - von der Donauebene bis zum Böhmerwald und vom Wegscheider Land an der österreichischen Grenze bis zum Oberen Bayerischen Wald bei Cham.

Auf einem Spaziergang durch das Museumsdorf erwarten den Besucher wunderschöne alte Bauernhöfe, Kapellen, Mühlen, farbenprächtige Bauerngärten und alte Haustierrassen. In den Gebäuden sieht man Ausstellungen zum religiösen und alltäglichen Leben.

-- Anzeige --


Vater des Museumsdorfs ist Georg Höltl, der Begründer von Rotel Tours. Als er 1973 das Hotel Dreiburgensee eröffnete, wurde er auf die nur wenige 100 Meter entfernte über 500 Jahre alte Rothaumühle aufmerksam. Ihr Abbruch war bereits beschlossen, doch er kaufte die Mühle und restaurierte sie. 1974 eröffnete er in ihr ein Heimatmuseum, der Beginn für das Museumsdorf Bayerischer Wald.

Da die historische Hauslandschaft im Bayerischen Wald immer weiter verschwand. stellte sich Georg Höltl zur Aufgabe, wenigstens einen Teil der historischen Bausubstanz zu retten und auch den zugehörigen Hausrat sowie Gerätschaften zu sammeln. In 25 Jahren Bauzeit entstand so das Museumsdorf Bayerischer Wald.

Mit den Jahren erhielt Höltl eine Flut von Verkaufsangeboten aus allen Teilen des Bayerischen Waldes - vom landwirtschaftlichen und handwerklichen Gerät über altes Mobilar bis zu ganzen Gehöften.

Nach einem Spaziergang durch das Museumsdorf, genießt man anschließend im Gasthaus Mühlhiasl, dem Museums-Wirtshaus, bayerische Spezialitäten, Kaffee und Kuchen.

Von Ostern bis Ende Oktober hat das Museumsdorf täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene beträgt vier Euro. Kinder unter 12 Jahren in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Weitere interessante Artikel

Burg Hohenzollern - Gelegen auf dem schönsten Berg Schwabens

Die Burg Hohenzollern ist der Stammsitz der preussisch-brandenburgischen und der fürstlich-katholischen Linie des Hauses Hohenzollern. Spektakulär ist der Rundblick über die Schwäbische Alb und der Fernblick zum Schwarzwald, die schon Kaiser Wilhelm II. bewunderte.

Der Hessenpark in Neu-Anspach - Freilichtmuseum für Alt und Jung

An über 100 Gebäuden, vom Tagelöhnerhaus bis zum Wirtshaus, können Besucher die ländliche Entwicklung Hessens der letzten 400 Jahre mitverfolgen.

Tegernsee - Ein herrliches Stück Oberbayern

Ursprünglich und weltoffen, bezaubernd und erlebnisreich: 50 Kilometer südlich von München liegt der Tegernsee umrundet von fünf traumhaften Orten, eingebettet in die herrliche Voralpenlandschaft. Einmal da, möchte man nicht wieder weg.

Nachgefragt - Interview mit Heiner Lauterbach

Er hat ein Haus gebaut, ein Buch geschrieben und einen Sohn gezeugt. Und noch ein paar Dinge mehr getan. Sie kennen Heiner Lauterbach nicht? So ein Quatsch!

Wolfsburg und die Autostadt: Retorte vom Feinsten

Glücksfall für Wolfsburg und die Region: Der VW-Konzern baut hier nicht nur Autos, sondern macht sich frei nach Pippi Langstrumpf die Stadt , wie sie ihm gefällt. Fritz Vossiek blickt hinter die Kulissen der Stadt, die auf der grünen Wiese wuchs.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Dithmarschen – Echte Küste. Echtes Land.
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
  • Ruhr Tourismus - Metropole Ruhr 2015
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide

Bayern

Glasmacherei Riedlhütte - Von der Scherbe zum Schmuckstück

In Riedlhütte im Landkreis Freyung-Grafenau kann man eine Kunst kennenlernen, die den Bayerischen Wald berühmt gemacht hat – die Glasmacherei.

> mehr

Bayern

Das Fischledermuseum - Ein Stück Sibirien in Viechtach -

Mit der Eröffnung des Fischlederhauses im August 2005 wurde die Viechtacher Museumslandschaft um ein besonderes Schmuckstück bereichert.

> mehr

Wellness & Gesundheit

Haidmühler Hof - Wellness im Bayerischen Wald

In diesem perfekt gelegenen Wellnesshotel im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und Tschechien ist Erholung mit einem nachhaltigen Ansatz belohnend für Körper und Geist

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --