Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Mareile Onodera und Anatoly Donkan; Foto: Bettina Sandt

Das Fischledermuseum - Ein Stück Sibirien in Viechtach -

Mit der Eröffnung des Fischlederhauses im August 2005 wurde die Viechtacher Museumslandschaft um ein besonderes Schmuckstück bereichert.

Text: Bettina Sandt

Fotos: Onodera Donkan / TV Viechtach

Kunstvolles aus Fischleder: Gestern Sibirien, heute Viechtach

Exotisch: Ein Kleid aus Fischleder; Foto: Tourismusverband Viechtacher Land

Exotisch: Ein Kleid aus Fischleder; Foto: Tourismusverband Viechtacher Land

Viechtach steckt voller Überraschungen: Das zeigt sich auch beim Besuch im Fischledermuseum. Denn wer erwartet hier die Begegnung mit einem Nanai, den Ureinwohnern eines sibirischen Volksstammes, dessen Kultur sich über Jahrhunderte über den Fischfang gründete.

Anatoly Donkan brachte die Fischlederkunst mit Lebensgefährtin Mareile Onodera nach Viechtach. Ihre Geschichte ist so exotisch wie ihr Projekt. Die international anerkannte Künstlerin Mareile Onodera verschlug es viele Jahre nach Japan mit Stationen in Österreich, Thailand und Syrien. Ihre Reise führte auch ins ostsibirische Wladiwostok und zu den Nanai, wo sie Donkan kennenlernte.

-- Anzeige --



Seit drei Jahren leben die beiden nun in Viechtach und forschen am Fisch. Sogar einen Verein Fischledermuseum e.V. haben sie schon gegründet. In ihrem Museum stellen sie nicht nur Bekleidung aus Fischleder wie Hüte, Kleider und Handschuhe aus, die aus unterschiedlichen Fischarten wie Karpfen, Lachs und Wels hergestellt werden, sondern auch zahlreiche Kult- und Gebrauchsgegenstände des sibirischen Urvolkes.

Nebenbei erfährt der Besucher vieles über die Technik des Fischgerbens, wie es die Nanai seit Jahrhunderten praktizieren und damit ihr Überleben in der rauen Natur sichern. Die kunstvollen Gebrauchsgegenstände kann man auch käuflich erwerben.


Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 10 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung

Anschrift:
Ringstraße 3
94234 Viechtach
Telefon: (09942) 80 96 71

Seite 1 von 2
<< < 1 2 > >>

Links zum Artikel

Alle Infos zum Fischledermuseum - HIER
Weitere Infos zu Viechtach - HIER
SD-Reportage - Nationalpark Bayerischer Wald - HIER

Weitere interessante Artikel

So isst Deutschland 1: Bayerische Spezialitäten

Auch wenn die Globalisierung längst angekommen ist: In Bayern wird noch immer gern bayerisch gekocht und gegessen. Kronfleisch, Fränkische Schäufele und Lindauer Butschelle sind Sehnsucht Deutschlands Favoriten.

Bad Wörishofen - Musikfestival der Nationen

Ein echtes Schmankerl für Augen und Ohren: Stars & Junge Weltelite ist das Motto des Festivals der Nationen im schönen Bad Wörishofen im Allgäu. Das Programm reicht von David Garrett bis zu argentinischem Tango.

Urschlauer Ache - wo die Fliegen Fische fangen

Wasser steht bis zu den Knien, Einsamkeit, Natur. Herrlich. Die Fliegenfischsaison beginnt am 1. April und dauert bis Mitte Oktober. Sehnsucht Deutschland stand schon in der Urschlauer Ache in Ruhpolding.

Die besten Tipps für - Wolfsburg

Mutet die Stadt zum einen an, wie ein Wunschkonzert der Autobauer, so hat sie zum anderen auch kulturell und im Hinblick auf geruhsame Schlafstättten einiges zu bieten. Die Sehnsucht Deutschland-Redaktion hat die besten Tipps für Sie zusammengestellt.

Die besten Deutschland Geheimtipps für: Volkach/Mainschleife

Die Volkacher Mainschleife liegt zwischen Würzburg und Schweinfurt mitten im Fränkischen Weinland, einer Region, die durch Gastlichkeit, hervorragende Weine und Spezialitäten hervorsticht. Hier finden Sie unsere 10 besten Anlaufstellen in Bezug auf Essen, Trinken und Wohnen.

Suche  
SEHNSUCHT Abonnement
Ausgabe 04/2012

Ausgabe 04/2012


Abonnement
Einzelausgabe
Testpaket
Shop
TV
Urlaubskataloge

SEHNSUCHT e-Newsletter





SEHNSUCHT Fotowettbewerb

 
- Anzeige -
SEHNSUCHT Hotels
günstige Hotels
SEHNSUCHT Ferienwohnung








SEHNSUCHT Web-TV

Sylt - Königin der Nordsee

mehr sehen unter www.sehnsuchtdeutschland.tv

Museen

Legenden auf Glas - die Gläserne Scheune bei Viechtach

Mit der Gläsernen Scheune an der Glasstraße schuf Künstler Rudolf Schmid ein Gesamtkunstwerk, das in seiner Art einmalig ist.

> mehr
Lesezeichen setzen bei...
Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Readster Bookmark bei: Reddit Bookmark bei: Google Bookmark bei: Netscape Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Technorati Bookmark bei: StumbleUpon
-- Anzeige --


-- Anzeige --