Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film
Über den Dächern Augsburgs: Traumhafter Blick über die Stadt; Foto: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Augsburg - Städtetipp und Fuggerheimat

Das Florenz Deutschlands: Die Stadt am Lech ist ein Muss für alle Kulturreisenden und Genießer. Finden Sie hier mehr als drei gute Gründe, weshalb man Augsburg kennen sollte.

Text: Bettina Sandt

Fotos: Regio Augsburg

Viel mehr als nur die Puppenkiste

Die Fuggerei - das berühmteste Denkmal der Kaufmannsfamilie; Foto: Bayern Tourismus Marketing GmbH

Die Fuggerei - das berühmteste Denkmal der Kaufmannsfamilie; Foto: Bayern Tourismus Marketing GmbH

Das Florenz Deutschlands: Die Stadt am Lech ist ein Muss für alle Kulturreisenden und Genießer. Sie lockt mit historischen Reichtümern, traumhaften Übernachtungsmöglichkeiten und traditionsreichen Märkten und Volksfesten. Und das sind nur drei gute Gründe, weshalb man Augsburg kennen muss.

Wer kennt sie nicht die berühmte Augsburger Puppenkiste mit ihrem Kasperl, der Muminfamilie, Jim Knopf und Lukas, dem Urmel, Bill Bo und dem Sams. Doch Augsburg ist weitaus mehr als nur die Geburtsstadt eines Marionettentheaters.

Wer sich für Literatur, Kultur und Geschichte interessiert, wird an Augsburg seine Freude haben:

-- Anzeige --


Über die Jahrhunderte haben in Augsburg zahlreiche Persönlichkeiten das Licht der Welt erblickt: Einer davon war kein Geringerer als der Vater von Komponist Wolfgang Amadeus Mozart, der in der heute drittgrößten Stadt Bayerns geboren wurde. Deswegen darf sich Augsburg neben Salzburg und Wien auch als einzige deutsche Stadt „Mozartstadt“ nennen und ist Mitglied im Verein Europäischer Mozartwege. In der Stadt erinnern heute das Mozarthaus, zahlreiche Mozartstätten und Musikreihen zum Thema Mozart an die Künstlerfamilie.

Aber auch Schriftsteller von Weltrang wie Bertolt Brecht stammen aus Augsburg. Brecht wurde am 10. Februar 1898 in der Augsburger Altstadt „Auf dem Rain 7“ geboren. Ihm zu Ehren gibt es seit 1990 die Bert-Brecht-Forschungsstelle. Hierfür wurde sein Geburtshaus neu gestaltet. Zu seinem 100. Geburtstag wurde das Brechthaus schließlich als literarisches Museum eröffnet, das ein eindrucksvolles Bild von Brechts Leben, Denken und Schaffen vermittelt.

Doch vor allem eine Familie hat Augsburg im 16 Jahrhundert geprägt wie kein anderer - die Fugger. Der Reichtum und die Macht der Augsburger Kaufmannsfamilie waren unvorstellbar: Sie finanzierten Kaiserkronen der Habsburger, prägten die Münzen der Päpste und bezahlten die Schweizergarde des Vatikans. Sie gaben dem König von England ebenso Kredit wie den Medici in Florenz. Sie handelten mit ganz Europa und Ostindien, mit Afrika und der Neuen Welt. Die Fugger brachten Italiens Renaissance über die Alpen und trugen maßgeblich dazu bei, dass Augsburg den Beinamen „das deutsche Florenz“ bekam.

Mit der Fuggerei, der ältesten Sozialsiedlung der Welt, schuf Jakob Fugger 1521 ein einzigartiges Denkmal und bedürftigen und schuldlos in Not geratenen katholischen Augsburger Bürger und Einwohner einen Unterschlupf. Sie umfaßt 67 Häuser mit 140 Wohnungen, eine Kirche und einen Brunnen. Auch heute beträgt die Jahresmiete für eine Wohnung dort noch einen rheinischen Gulden, sprich 88 Cent. Wer hier wohnen will, muss jedoch geborener Augsburger, verheiratet und katholisch sein. Voraussetzung ist ferner ein tadelloser Leumund und unverschuldete Armut. Ebenso auf der Hausordnung: jeder Mieter muss täglich ein „Vater unser“, ein „Ave Maria“ und das Glaubensbekenntnis für die Stifter beten.

Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Bayern - wo der Himmel weiss-blau lacht

Wer noch nie in Bayern war, sollte es schnellstens nachholen. Gastfreundlich, urig, Berge, Biergärten, Seen, Almen, Bayern - alles da, nur noch schöner als man es sich vorstellt. Sehnsucht Bayern ist mehr als ein Modetrend.

Deutschlandreise/2 - Köstliche Ostseeküste zwischen Kiel und Lübeck

Traumhafte Küste, weiße Sandstrände, romantische Seen, sanft geschwungene Wiesen und jede Menge kulturelle Sehenswürdigkeiten - so präsentierte sich Schleswig Holstein unserer Redakteurin Bettina Sandt auf dem zweiten Teil der Deutschlandreise zwischen Kiel und Lübeck.

Bad Wörishofen - Musikfestival der Nationen

Ein echtes Schmankerl für Augen und Ohren: Stars & Junge Weltelite ist das Motto des Festivals der Nationen im schönen Bad Wörishofen im Allgäu. Das Programm reicht von Fazil Say und Diana Damrau bis zur Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken.

Deutscher Klassiker - Gut behütet dank Hutkönig

Andreas Nuslan ist der Hutkönig. Er behütet sie alle - das Traditionsgeschäft am Regensburger Dom werden seit 150 Jahren Kopfbedeckungen für Gott und die Welt per Hand gefertigt

Allgäuer Wieskirche ist deutsches Weltkulturerbe

Die Wallfahrtskirche "Zum Gegeißelten Heiland" auf der Wies in Steingaden zwischen Füssen und Oberammergau ist eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt. Ca. 1 Million Besucher aus aller Welt kommen jedes Jahr, darunter auch viele Wallfahrer. Die UNESCO-Kommission war auch da und hat die Wieskirche 1983 zum Weltkulturerbe ernannt.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Brilon & Olsberg im Sauerland
  • Aller-Leine-Tal - Erlebniswelt Lüneburger Heide
  • Wilhelmshaven - Lust auf Meer
  • Kühlungsborn - das Ostseebad mit Flair

Deutsche Weine

Franken - Fränkisches Weinland mit Volkach und Mainschleife

Umrahmt vom Spessart im Westen, der Rhön im Norden, dem Steigerwald im Osten und dem Lieblichen Taubertal im Süden liegt am Maindreieck das Fränkische Weinland mit seinem Zentrum Würzburg.

> mehr

Essen & Trinken

Vanillekipferl - Deutschlands liebstes Weihnachtsgebäck

Wer kennt sie nicht, die kleinen, wie Halbmonde geformten, mit Puderzucker bestäubten, Köstlichkeiten, die vor allem im Winter und zur Weihnachtszeit den Backöfen des Landes Hochkonjunktur bescheren.

> mehr

Bayern

Tegernsee - Ein herrliches Stück Oberbayern

Ursprünglich und weltoffen, bezaubernd und erlebnisreich: 50 Kilometer südlich von München liegt der Tegernsee umrundet von fünf traumhaften Orten, eingebettet in die herrliche Voralpenlandschaft. Einmal da, möchte man nicht wieder weg.

> mehr
-- Anzeige --


-- Anzeige --