Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

Spessartweg 2 - über Berg und Tal bis an den Main

Vorbei an spektakulären Aussichtspunkten, durch romantische Täler, über alte Wanderpfade, die wohl so manche Geschichte zu erzählen hätten, bis an den Main führt der Spessartweg 2. Der Wanderweg gehört zu den schönsten Wegen im Spessart-Mainland. Die Wanderung stellt zwar deutliche Anforderungen an die Kondition, belohnt jedoch mit etlichen Landschaftseindrücken und kulturellen Schätzen.

Text: SD Redaktion

Fotos: Spessart-Mainland/Seiterle

Atemberaubende Aussichten

Der Spessartweg 2 zählt zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland

Der Spessartweg 2 zählt zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland

Der Spessart ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Deutschland. Von Nord nach Süd durchquert der Spessartweg 2 den Naturpark Bayerischer Spessart. Der Wanderweg beginnt im Hochspessart im Luftkurort Heigenbrücken und führt durch unberührte Berge und Täler Richtung Süden bis zum Main. Vorbei an spektakulären Aussichtspunkten und romantischen Tälern gelangt man über Waldaschaff zu den Höhen über Mespelbrunn-Hessenthal.

Kleinod mit Schloss und Wallfahrtskirche

In Hessenthal wartet die Wallfahrtskirche mit einem kunstvollen Schatz auf: Der Beweinungsgruppe von Tilmann Riemenschneider, einem Frühwerk des Bildhauers aus dem Jahr 1490. Von hier aus bietet sich auch ein Abstecher zum weltberühmten Wasserschloss Mespelbrunn an in rund zweieinhalb Kilometern Entfernung. Malerisch in das schmale Kerbtal geschmiegt, gilt es als Wahrzeichen des Spessarts und ist ein Muss für die meisten Wanderer. Das Wasserschloss wurde von 1427 bis 1734 erbaut. Im Inneren finden sich mehrere Säle mit ursprünglicher Ausstattung sowie wertvolle Sammlungen. Es schmiegt sich bis heute unverändert ein, das so typisch für den Spessart ist.

-- Anzeige --



Es folgen weitere atemberaubende Aussichten: Ein weiter Blick ins Maintal und bis zum Odenwald von Leidersbach-Volkersbrunn und ein grandioses Panorama von der Geißhöhe über das weite Spessartmeer. Auf dem höchsten Punkt der Geishöhe befindet sich der Ludwig-Keller-Turm – ein wahrer Höhepunkt der Strecke. Der Anstieg auf neu hergerichteten „Alten Schulweg“ ist ein Erlebnis, das vielerlei Eindrücke verspricht. Auf den Turm führen 60 lohnenswerte Stufen: Von oben reicht der Blick bis zum Taunus, Odenwald und in die Rhön.

Nach dem idyllischen Wildensee erreicht man die Stadt Stadtprozelten am Main, über der die Henneburg thront, die zu den schönsten Burgruinen Deutschlands zählt. Nicht nur der mächtige Bergfried aus dem 12. Jahrhundert ist ein schönes Motiv. Es gibt etliche überwucherte Mauern und scheinbar verwunschene Ecken zu entdecken.

Wander-Tipp: Gotische Wallfahrtskirche in Mespelbrunn-Hessenthal

Das älteste Gebäude der Hessenthaler Kirchenburg ist die gotische Wallfahrtskirche, die 1439 als Grabkirche der Echter von Mespelbrunn erbaut wurde. Im Neubau stehen die Kreuzigungsgruppe von Hans Backoffen (1519) sowie die Beweinungsgruppe, ein Frühwerk von Tilman Riemenschneider (1485).


Wanderweg auf einen Blick:
Start: Heigenbrücken
Ziel: Stadtprozelten
Länge: 55 Kilometer
Anzahl Etappen: 4
Höhenmeter (Näherungswerte): Aufstieg 3.100 Meter, Abstieg 3.200 Meter
Wegbeschaffenheit: 44% naturbelassen, 10% asphaltiert, 46% sonstige, z.B. Schotter


Karten / Literatur:
Wegbeschreibung Spessartweg - der handliche Wanderführer, herausgegeben vom Spessartbund e.V., 2,50 Euro
Naturpark Spessart Blatt Süd, ISBN: 3-89933-126-5, 6 Euro


Anreise:
Mit dem Auto: A3 bis Aschaffenburg, weiter auf der B26 in Richtung Lohr, nach Laufach links ab nach Heigenbrücken.
Mit ÖPNV: Regionalverkehr zwischen Frankfurt und Würzburg (ICE). DB Bahnhof im Ort.


Weitere Informationen
Tourist-Information Spessart-Mainland
www.spessart-mainland.de


Spessartbund e.V.
www.Spessartbund.de



Lesen Sie auch unseren Bericht über den Qualitätsweg Spessartweg 1

Sehnsucht Deutschland ist Partner des Deutschen Wanderverbands. Mit Ihrer Mitgliedskarte erhalten Sie Rabatt auf Sehnsucht Deutschland-Produkte.

Foto: Spessart-Mainland/Seiterle Foto: FrankenTourismus/Spessart Mainland/Hub Foto: Spessart-Mainland/Seiterle Foto: Spessart-Mainland/Seiterle

Weitere interessante Artikel

Sagenhafte Entdeckungen auf dem Nibelungensteig

Zwischen Zwingenberg an der Bergstraße bis nach Freudenberg am Main erstreckt sich ein Wanderweg, wie er romantischer kaum sein kann: der Nibelungensteig. Auf naturbelassenen Pfaden geht es über Höhen, durch Täler und Städte des Odenwalds, vorbei an Burgruinen und Kapellen bis an den Main.

Oktoberfest München - Bierfest der Superlative

Heiliger Strohsack, einmal im Jahr dreht sich ab dem dritten September-Wochenende für drei Wochen alles um Maß und Hendl'n, Dirndl und Krachlederne. Kulturell ist es nicht mehr so wertvoll, Spaß macht's trotzdem.

Schloss Gottorf - Herzschlag Schleswigs

Eine 800-jährige Geschichte birgt das hochbarocke Schloss Gottorf. Heute beherbergt das Schloss im Herzen Schleswigs zwei Museen, die Zeugnisse aus 120.000 Jahren Menschheitsgeschichte zeigen, von Cranach-Gemälden bis zu den berühmten Moorleichen.

Christstollen - vorweihnachtliche Sünde

Das zutatenreiche Weihnachtsgebäck gibt es in deutschen Bäckereien heute in unzähligen Varianten. Aber haben Sie schon mal probiert, selbst einen zu backen? Bei uns lernen Sie, wie es geht.

Nachgefragt: Hannes Jaenicke im Interview

Für Tiere und Umwelt macht er weltweit die Klappe auf, legt Finger in Wunden und nutzt seine Popularität als Schauspieler, um mit drastischer Wort- und Bildsprache aufzurühren. Und Hannes Jaenicke findet immer mehr Gehör, zum Beispiel bei uns.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Ostseeland Vorpommern
  • Markt Wiesenttal
  • ZugspitzLand – Urlaub in allen Variationen
  • Freudenstadt im Schwarzwald
  • Regensburg an der Donau - Urlaubskatalog
-- Anzeige --


-- Anzeige --