Fenster schliessen
Sehnsucht Deutschland - Film

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum

Drum herum: Blaubeuren und seine Kastquelle Blautopf, dessen Anblick Sie nicht so schnell vergessen werden. Auch sehenswert zum Beispiel das imposante Prämonstratenkloster Roggenburg oder eine der unzähligen Höhlen der Region, z.B. die tiefste Schauhöhle Deutschlands in Laichingen. Um Ulm: Zahlreiche, ausgezeichnete Rad- und Wanderwege laden ein die schönsten Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Und in Ulm: Das berühmte Ulmer Münster, viele Galerien und Museen und die wunderschöne Altstadt. In der ganzen Region gibt es jede Menge zu entdecken. Zwei, drei Tage reichen für all das kaum aus. Also nehmen Sie sich ein bisschen mehr Zeit, um dieser Gegend einen Besuch abzustatten!

Text: SD Redaktion

Fotos: Tourismus Region Ulm

Mittelalter trifft Moderne

Fouad Vollmer Werbeagentur

Das Rathaus zu Ulm

Ab ins Zentrum der Region: Hier liegen die Städte Ulm und Neu-Ulm, durch die die Donau wie ein blaues Band fließt. Einen Bummel durch das Fischerviertel an der Donau mit seinen schmucken Fachwerkhäusern und Gassen lassen auch wir uns nicht entgehen und erleben mittelalterliches Flair längst vergangener Tage hautnah. Ganz anders sieht es da in Ulms „Neuer Mitte“ aus, mit ihren modernen Bauten gegenüber dem altehrwürdigen Rathaus. Architektonisches Highlight aus dem 20. Jahrhundert ist übrigens der expressionistische Kirchenbau St. Johann Baptist in Neu-Ulm des Architekten Dominikus Böhm.

-- Anzeige --


768 Stufen führen uns auf den Turm des gotischen Ulmer Münsters, der mit genau 161,53 Metern der höchste Kirchturm der Welt ist. Das Wahrzeichen wurde im 14. Jahrhundert als Bürgerkirche der freien Reichsstadt Ulm erbaut und Ende des 19. Jahrhunderts in seiner jetzigen Form vollendet. Bildhauer der Spitzenklasse wie Hans Multscher, Jörg Syrlin oder Michel Erhart haben in ihren Werkstätten herausragende Kunstwerke geschaffen. Einmal oben angekommen, blickt man von hier auf ein faszinierendes Panorama: die breiten Kuppen der Schwäbischen Alb, grüne Auwälder von Donau und Iller, und bei guter Fernsicht geht der Blick sogar bis zu den Alpen. Der Abstieg sollte ja eigentlich leicht fallen, aber von diesem Anblick können wir uns nur sehr schwer trennen.

Kunst und Kultur – von der Altsteinkunst bis zur Gegenwart

Das Ulmer Museum und das neue Urgeschichtliche Museum in Blaubeuren, kurz „Urmu“ genannt, starten mit allen Besuchern eine Zeitreisen zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit. Im Ulmer Museum wird der rund 40.0000 Jahre alte „Löwenmensch“ präsentiert. Das Urmu in Blaubeuren kann mit der „Venus vom Hohle Fels“ nicht nur das älteste figürliche Kunstwerk der Menschheit zeigen, sondern vermittelt auch einen spannenden Einblick in das Leben während der Eiszeit, die Schatzkammer der Eiszeitkunst. Aber nicht nur die Eiszeitkunst spielt eine Rolle in der Region – für jeden Geschmack findet sich eine passende Ausstellung: eine Fotografieausstellung im Museum für bildende Kunst in Oberfahlheim oder zeitgenössische Kunst in der Kunsthalle Weishaupt.

Stadt und Land

Nach unserem Trip durch die Städte ist es wieder Zeit für ein bisschen mehr Grün: Eine unberührte Naturlandschaft zum Beispiel, die sich entlang des Donau- und am Iller-Radweg erstreckt. Unterwegs laden uns weitere malerische Städte und Gemeinden zum Verbleiben ein. Zum Beispiel die Stadt Illertissen, deren Wahrzeichen, das Renaissanceschloss der Vöhlin, über dem Illertal thront. Von dort aus ist es mit dem Rad nicht weit zur Fuggerstadt Weißenhorn mit ihrem mittelalterlichen Stadtbild. Hoch über dem Donau-Radweg grüßt die Klosterkirche Oberelchingen, für die sich der steile Anstieg absolut lohnt. Ob das historische Weissenhorn, die Fachwerkstädte Blauburen und Munderkingen oder das barocke Ehingen: jeder Ort hat sein eigenes Gesicht und reizvolle Sehenswürdigkeiten, die wir hier vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. ›Ohren-Kino‹ gibt es für wissenshungrige Entdecker bei den ›Lauschtouren‹ rund um Roggenburg und Oberelchingen.
Und überhaupt verfügt die gesamte Region Ulm über eine reiche Klosterkultur, die es zu entdecken gilt: Bauherren in der Blütezeit des Barock waren die Benediktiner in Elchingen und Wiblingen oder die Prämonstratenser in Obermarchtal und Roggenburg. Sie sorgten mit einheimischen Künstlern und Handwerkern für die kunsthistorisch wertvolle Ausstattung ihrer Kloster- und Dorfkirchen. So gilt die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt in Roggenburg als eine der bedeutendsten Bauten des Rokoko in Bayerisch-Schwaben! Ganz klar, dass man für diesen tollen Trip ein paar mehr Tage Zeit braucht.

Kontakt:

Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH
Neue Straße 45
89073 Ulm
Tel. 0731.161-2800
E-Mail: unt@tourismus.ulm.de
tourismus-region-ulm.de

Hotels, Gasthöfe und FWs im Überblick

Wer weitere Anreize braucht, für den haben wir auf Seite 2 und 3 unsere Highlights in punkto Familien-Ausflug und Events zusammengestellt:

Alb-Donau-Kreis / Stadt Blaubeuren Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH / burkert Alb-Donau-Kreis Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH / Düpper
Seite 1 von 3
<< < 1 2 3 > >>

Weitere interessante Artikel

Sehnsucht-Tipps zu Frankfurt

SEHNSUCHT DEUTSCHLAND hat Frankfurt besucht. Die folgenden Tipps geben Ihnen einen Eindruck davon, was die Metropole am Main alles zu bieten hat. Und das ist weitaus mehr als der Weltflughafen und die Grüne Soße.

Wolfsburg und die Autostadt: Retorte vom Feinsten

Glücksfall für Wolfsburg und die Region: Der VW-Konzern baut hier nicht nur Autos, sondern macht sich frei nach Pippi Langstrumpf die Stadt , wie sie ihm gefällt. Fritz Vossiek blickt hinter die Kulissen der Stadt, die auf der grünen Wiese wuchs.

Ferienregion Rottal-Inn: Heiße Quellen – Grünes Land

Im Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern findet man neben der berühmten Rottal Terme in Bad Birnbach tolle Golfplätze, herrliche Wander- und Fahrradwege in schönster Natur. Dazu noch gepflegte bayerische Gastlichkeit und schon ist der Urlaub hier ein besonders erholsames Erlebnis.

Nürnberg - die Weihnachtshauptstadt / Teil 1

Die alte Reichsstadt Nürnberg gehört nicht nur zu den schönsten Städten Deutschlands, sondern ist auch die Weihnachtshauptstadt des Landes. Sehnsucht Deutschland-Autorin Uta Buhr war für Sie vor Ort.

Deutscher Klassiker - Aaglander Manufaktur

Es lebe der Rückschritt. Auf zur traditionellen Landpartie im neualten Kutschgefährt, dem Aaglander. Mit Führerschein, Zeit und ein wenig Geld erleben Sie die Bedeutung von der Weg ist das Ziel ganz neu.

Suche  
Fotowettbewerb 2016
Jetzt den Kalender 2017 bestellen!
Cover 2015
Magazin hier bestellen!
Ausgabe 04/2016

Ausgabe 04/2016


Einzelausgabe
Leseprobe

Newsletter hier anmelden!





Urlaubskataloge kostenlos bestellen
  • Rheinland-Pfalz - ROMANTIC CITIES
  • ULM ... in Ulm, um Ulm und um Ulm herum …
  • Erzgebirge - Urlaubsmagazin 2017
  • Erzgebirge - Bergbau & Kulturschätze
  • Boppard - Vielfalt zum Träumen
  • Münster - bezaubernd alt, aufregend jung
-- Anzeige --


-- Anzeige --