Hallo,
und herzlich willkommen zurück. Ihr letzter Login war am um .

Mein Leben

Auf die Pilze, fertig, los!

Von David [118 Beiträge]   |   20.09.2007 um 11:09:59

Wochenende, raus aus der Stadt, durch den Elbtunnel Richtung Süden, links die Köhlbrandbrücke, rechts die fetten Containerschiffe, hinter uns Hamburg.

Wir wollen in die Pilze. Sagt man so unter Profis.

Drehen oder schneiden, bestimmen oder riskieren, auf gut Glück oder mit Plan, wir wollen verantwortungsvoll mit dem Wald und unserem Leben umgehen.

Und wie wir finden. Der ganze Wald ist voll mit Pilzen, die meisten in schillernd, ein bißchen schleimig, an Bäumen, auf Moos, im Laub, grün, rot, lila, alle Farben scheinen vertreten. Unser Pilzbuch hat fast 300 Seiten, jede Seite hat mindestens 4 Fotos von Pilzen, macht rund 1.200 verschiedene Pilze… Fast alle sind irgendwie essbar bzw. Fehlgriffe haben keine letale Wirkung.

Von früher erinnere ich noch, schwamming unter dem Hut ist gut, Lamellen sind mit Vorsicht zu genießen, dicke, knubbelige Pilze sind sympathisch.

Wir haben kein Messer, drehen die Pilze aus dem Waldboden. Einen ganzen Korb voll. Am Ende bestimmen wir ganz genau. Wir dachten, wir hätten Maronenröhrlinge gefunden. Haben wir auch.

Aber zusätzlich noch die Ziegenlippe, den Hexenröhrling und tatsächlich auch einige Steinpilze.

Alle essbar, alle lecker, alle gebraten, alle verputzt, wir strahlen. Tschernobyl ist über 20 Jahre her, darin liegt es nicht.

Beste Grüße, DP


Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Um einen Kommentar zu einem Artikel zu schreiben müssen Sie
registriert und eingeloggt sein.





-- Anzeige --


-- Anzeige --