Hallo,
und herzlich willkommen zurück. Ihr letzter Login war am um .

Mein Deutschland

Berlin - Stadtführungen kostenlos

Von David [118 Beiträge]   |   24.04.2008 um 19:01:49

Wer einen Sandeman vor Augen hat, denkt in der Regel an einen schönen Sherry. Das in der Sandeman-Dynastie nur etwas werden darf, der vorher in einem komplett anderen Metier erfolgreich selbständig gewesen ist, wussten die wenigsten.

Und einer dieser Sandemans heißt Chris, hat sich in die Metropolis Berlin verliebt und dort ein Unternehmen gegründet, das den arrivierten Platzhaltern kostenlose Konkurrenz macht.

Chris bietet nämlich unter dem Namen Sandemans NEW Berlin Tour, kostenlose Stadtpläne und -rundgänge an.

Seine Guides sind in der Regel Akademiker aus aller Welt, die während des Studiums oder danach selber den Reizen unserer Hauptstadt erlegen sind.

So werden die Touren auf Deutsch, Englisch und inzwischen auch Spanisch veranstaltet, geführt durch sog. Native Speaker, die durch ein T-Shirt gekennzeichnet, die wissenshungrigen Touristen für eine Tour durch den Westen am Bahnhof Zoo vor dem Schmalzbäcker Dunkin´Donuts, für eine Tour durch den Osten bei Starbucks am Brandenburger Tor vis-a-vis des Hotel Adlon, abholen.

Der Klassiker, der normale Stadtrundgang dauert rund 3,5 Stunden und führt vom Brandenburger Tor über das Holocaust Mahnmal und den Checkpoint Charlie an allen bekannten und nicht so bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei.

Da die Führer auch nicht nur von der Berliner Luft leben, finanzieren sie sich durch Trinkgelder. Und wenn das die einzige Einnahmequelle ist, dann ist man entsprechend motiviert und engagiert.

Da Chris selber Englisch spricht, war dieser Service ursprünglich auch den englisch sprechenden Touristen zugedacht. Um die Tour bekannt zu machen, liegen entsprechende Flyer in allen Läden aus, die ein junger Mann aus Amerika oder England als Erstes anlaufen würde: Starbucks, Dunkin´Donuts und Subway.

Die besten Tipps für günstiges Essen, finanzierbare Unterkünfte und die coolsten Bars, findet man in diesen Flyern, die auf der Rückseite einen Stadtplan von Berlin-Mitte tragen, zusätzlich.

Sandeman hat auch noch ein paar andere Touren, z.B. die Red Tour (kommunistische Spuren), die 3rd Reich Tour (wie der Name schon sagt) und eine Tour ins KZ Sachsenhausen, die rund 10 € kosten. Dafür ist dort in der Regel der öffentliche Nahverkehr inkludiert.

Und unter sehr jungen Leuten der absolute Renner ist der Pub Crawl, der durch fünf heiße Bars und Clubs führt, Freibier und Sonderpreise beinhaltet und jeden Abend um 21 h an einer Ecke an der Oranienburger Straße startet.

Dieses Angebot gibt es inzwischen auch in München, Potsdam und Hamburg, außerdem in einigen der großen europäischen Metropolen wie z.B. Paris.

Wenn die Sache also weiter so erfolgreich läuft, dann wird Chris sicher bald in die Familienzentrale gerufen und sich fortan um Sherry kümmern müssen...

Interessanter Ansatz, Gruß, DP



Kommentare

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Um einen Kommentar zu einem Artikel zu schreiben müssen Sie
registriert und eingeloggt sein.





-- Anzeige --


-- Anzeige --