Hallo,
und herzlich willkommen zurück. Ihr letzter Login war am um .

Mein Ostdeutschland

Greifswald - die Perle in MV!

Von hhoppenstedt [1 Beiträge]   |   02.02.2008 um 15:32:13

Liebe Sehnsuchts-Redaktion,

heute habe ich Ihre Zeitung erhalten und mich sehr gefreut. Dementsprechend möchte ich auch gleich Ihrer Anregung nachkommen und ein wenig über Greifswald berichten.

Nun wo liegt dieses Greifswald, das sich offiziell Hanse- und Universitätsstadt Greifswald nennen darf? Aufgrund des Hanseverbunds war der damalige Umzug an die Ostsee, zwischen den Inseln Rügen und Usedom in das Segelrevier des Greifswalder Boddens nicht sonderlich schwer. Dank der neuen Autobahn, die von der Kanzelerin (kommt ja aus Stralsund, also um die Ecke von hier!) zu meinem Geburtstag von Ihr eröffnet wurde, ist man in 2-3 Stunden mit dem Auto in Berlin oder Hamburg. (Hängt halt von Auto ab – aber Porsche hätte seine Freude hier seine Testfahrten zu absolvieren)

Diese kleine überschaubare Stadt hat etwa 60.000 Einwohner, wovon mittlerweile 11.500 Studenten dabei das Stadtbild prägen. Und das ist wörtlich zu nehmen. Das wunderschöne an der Universität und der Stadt ist, dass die Uni über die ganze Stadt verteilt ist, sodass man dem fröhlichen Treiben der "jungen" Studenten gar nicht aus dem Weg gehen kann. Dieses belebt die ausgesprochen schön wieder aufgebaute und restaurierte Innenstadt sehr. Hervorzuheben ist dabei der einmalige Marktplatz, der schon mit diversen Architekturpreisen ausgezeichnet wurde. Verweilt man nur einen kurzen Augenblick dort, kann man sicher gehen, Bekannte und Freunde zu treffen, die einem über den Weg laufen. Der restaurierte alte Museumshafen komplettiert dabei das Gesamtbild. Denn dort auf den Terassenstufen lässt es sich noch viel schöner verweilen und in die Sonne blinzeln.

Letztes Jahr hat die schweizer Prognos Studie Greifswald ein tolles Abschneiden in ihrer Untersuchung beschert. Mit großen Anstrengungen hat die Stadt es auf den 101. Platz der attraktivsten Städte Deutschlands geschafft und in Ostdeutschland damit den 1. Platz erreicht! Nun die Mischung aus einer sehr guten Universität, aufstrebenden Unternehmen, die manchmal sogar den Weg auf das Börsenpakett wagen (Hanseyachts AG), dem Pommerschen Landesmuseum und dem Strand der Ostsee vor der Tür trägt Früchte.

So konnte z.B. das Pommersche Landesmuseum bei der Wanderausstellung von Lyonel Feiniger mehr Besucher verbuchen (über 24.000), als Schwerin. Dennoch kommt der bekannteste Sohn der Stadt der Maler der deutschen Romantik Caspar David Friedrich dabei natürlich nicht zu kurz.

Und so passiert kontinuierlich immer etwas in Greifswald, ob nun einen Bahnparallele gebaut wird, die Uni einen neuen Campus am neuen Universitätsklinikum baut, dass nach Fertigstellung das modernste Klinikum Europas sein wird (um den begehrtesten Medizin Studienstandort Deutschlands auch zu bestätigen) oder einfach nur eine Beach Party von Studenten gefeiert wird. Denn nach Vorlesungsschluss hört man im Sommer doch ziemlich oft: "Kommst Du mit an Strand?" Und damit ist kein Elbstrand gemeint, sondern ein Badestrand! Wem das alles nicht ausreicht, der kann bei einer steifen Brise dem Wassersport frönen, der in Greifswald sehr stark etabliert ist.

Mit anderen Worten, wer Greifswald noch nicht kennen gelernt hat, der sollte hier eine Besuch abstatten. Ob aus der Großstadt wie ich (Hamburg) oder aus der Kleinstadt, man wird begeistert sein von diesem Städtchen. Zum Schluss möchte ich bei allen schönen Worten ein Greifswalder Sprichwort anbringen, dass doch der Wahrheit entspricht:

"Es heißt, Studenten weinen zwei mal: einmal wenn sie nach Greifswald kommen und ein zweites Mal wenn sie Greifswald wieder verlassen!"

Also schöne Grüße von der Ostseeküste aus MV! Oder wie wir hier sagen: da studieren, wo andere Urlaub machen! :-)

Henrik Hoppenstedt


Kommentare

Um einen Kommentar zu einem Artikel zu schreiben müssen Sie
registriert und eingeloggt sein.


  1. edit zum Blog:

    ich habe den Kommentar der Prognos Studie vergessen:

    “Greifswald ist der Leuchtturm der Region!”

    hhoppenstedt       2 February 2008, 16:40

  2. edit zum Blog:

    Bezug nehmend auf die Sehnsucht Zeitung Ausgabe 3/07 ist Greifswald seit kurzem auch Mitglied in der europäischen Route der Backsteingotik!

    Und der Kommentar der Prognos Studie:
    “Greifswald ist der Leuchtturm der Region!”

    hhoppenstedt       2 February 2008, 16:49




-- Anzeige --


-- Anzeige --